Linktipp: Kirchenbücher katholischer Gemeinde aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein

Das hier bereits vorgestellte matricula-Projekt hat die Kirchenbücher (Taufen, Trauungen, Sterbefälle, ggf. weitere z. B. Erstkommunion etc.) folgender Pfarreien aus dem Kreisgebiet online gestellt:

Bad Berleburg, St. Marien
Freudenberg, St. Marien
Netphen, St. Martin
Netphen-Irmgarteichen, St. Cäcilia
Siegen, St. Marien
Siegen-Eiserfeld, St. Marien

Stadtarchiv Köln: Vergleich mit Baufirmen bietet große Chance für den Aufbruch am Waidmarkt

Aber: Der Ort des Gedenkens muss oberirdisch sichtbar sein

Archivkomplex from Internationale Photoszene Köln on Vimeo.

Die Initiative ArchivKomplex ist erleichtert, dass endlich Bewegung in die juristische Auseinandersetzung um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs kommt. Ohne die Details des zwischen Stadt Köln und Baufirmen ausgehandelten Vergleichs bewerten zu wollen, sehen wir die Chance, am Einsturzort eine positive Entwicklung einzuleiten. Dafür setzt sich ArchivKomplex seit vielen Jahren ein. Seit fünf Jahren haben wir das Konzept entwickelt, im KVB-Gleisbauwerk eine 600 Quadratmeter großen, unterirdischen Raum offen zu halten für kulturelle Zwecke: Das Projekt K3 – Die Halle mit dem Knick. In vielen Gesprächen mit KVB, Stadtverwaltung, Stadtrat, Anwohnern und Kulturszene haben wir dafür
große Unterstützung bekommen; der Stadtrat hat die Offenhaltung der Halle im April 2019 beschlossen. Weiterlesen

Vergleichsvorschlag Einsturz Historisches Archiv

Stadt Köln bereitet Entscheidung vor

Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Stadtdirektor Dr. Stephan Keller haben in der Sitzung den Rat der Stadt Köln am 18.JUni über den aktuellen Stand der Verhandlungen mit der Arbeitsgemeinschaft der am Bau beteiligten Bauunternehmen des Gleiswechselbauwerks am Waidmarkt der geplanten Nord-Süd-Stadtbahn unterrichtet. Im Zuge dieser Bauarbeiten stürzte im März 2009 das anliegende Historische Archiv und benachbarte Wohngebäude ein, Menschen verloren ihr Leben, viele Menschen ihre Wohnungen, Interimslösungen mussten unter anderem Hunderte von Schülern in den nächsten Jahren hinnehmen. Das Stadtquartier ist bis heute von den Folgen gekennzeichnet.

Die Verwaltung bereitet derzeit eine Vorlage für eine Sondersitzung des Rates vor, die einen außergerichtlichen Vergleich vorsieht. Vorgesehen ist eine Entscheidung in einer Sondersitzung des Rates am 29. Juni 2020, 18 Uhr.

Nachstehend veröffentlichen wir die wesentlichen Teile der Wortbeiträge:

Oberbürgermeisterin Henriette Reker:

„Wir werden Ihnen in den nächsten Tagen den Vorschlag zum Abschluss eines außergerichtlichen Vergleiches zur Entscheidung vorlegen. Der Vergleich mit der Arge ist – angesichts der Rahmenbedingungen und der Beweislast – eine gute Nachricht für Köln!“ Weiterlesen

Bildung im Fokus – Regionales Bildungsbüro des Kreises startet Fotowettbewerb:

Bis zum 30. August mitmachen und gewinnen!

„Bildung ist für mich, aus der Vergangenheit für die Zukunft zu lernen“, Lesesaal des Kreisarchivs Siegen-Wittgenstein, 8.6.2020

Das Regionale Bildungsbüro des Kreises Siegen-Wittgenstein (RBB) feiert in diesem Jahr Geburtstag: Seit zehn Jahren werden hier interessante Themen, Aktivitäten und Angebote rund um das Thema Bildung in den Fokus gerückt, Veranstaltungen koordiniert und begleitet. „Das Team des RBB arbeitet mit großem Engagement daran, verschiedene Bildungspartner der Region miteinander zu vernetzen“, betont Landrat Andreas Müller, „denn Bildung heißt Zukunft und wir brauchen sie in allen Bereichen, angefangen in der Kita bis hin zur Universität. Gute Bildungsangebote sind die Grundlage für qualifizierte Fachkräfte – und die sind das Rückgrat für den Erfolg unserer Region“, so der Kreishaus-Chef weiter. Weiterlesen

HESAUS – Datenbank des Hessisches Landesarchiv zur Auswanderung online

Seit Mitte der 1980er Jahre entstanden in damaligen drei hessischen Staatsarchiven, die jetzt das Hessische Landesarchiv bilden, unter unterschiedlichen Voraussetzungen einzelne Datenbanken zur Auswanderung. Dank einer Kooperation mit dem Hessischen Landesamt für geschichtliche Landeskunde sind diese nun gemeinsam im „Landesgeschichtlichen Informationssystem Hessen“ online einsehbar. Weiterlesen

73 x #EinArchivIst

73 Beiträge zur Internationalen Archivwoche. Die Beiträge kamen als Kommentare hier im Blog, als Tweets, instagram-Posts oder als Facebook-Kommentar. Allen, die mitgemacht haben: vielen Dank ! Und als Danke schön die PDF-Datei aller Beiträge: EinArchivIst2020 . Die Verlosung hat übrigens Karin Schmidt gewonnen – herzlichen Glückwunsch!

Online: Archivnachrichten aus Hessen 2020/1

„Thematische Schwerpunkte der „Archivnachrichten aus Hessen“ bilden dieses Mal Karikaturen und Sound History. Neben der Vorstellung einiger Archivalienfunde zum Thema Karikaturen wird der renommierte Journalist Andreas Platthaus in das Thema einführen. Auch wird die Sammlung des Museums für Komische Kunst – caricatura museum frankfurt einen besonderen Blick auf die Materie legen.

Dem relativ neuen Forschungszweig der Geschichtswissenschaften „Sound History“, der den Klängen nachgeht, die verschiedene Zeiten geprägt haben, nähern sich verschiedene Beiträge aus unterschiedlichen Blickwinkeln: so zum Beispiel von Seiten des Hessischen Landesarchivs oder des Deutschen Rundfunkarchivs. Besonders erwähnt werden soll ein Beitrag zum Oswin-Köhler-Archiv der Goethe-Universität Frankfurt, das wertvolle Zeugnisse afrikanischer Sprachen und Kulturen zugänglich macht.“

Link zur PDF-Datei