Filmtipp: “Monuments Men – Ungewöhnliche Helden”


George Clooney spielt in diesem Film George Stout, der 1./2. April 1945 den Siegener Kunstbunker im Hainer Stollen inspizierte.
Siegen Hainer-Stollen Infotafel
By Frank Behnsen (Own work/selbst fotografiert) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Zum Kulturgut im Hainer Stollen erschien zuletzt:
Josef Lambertz: Siegen und die Odyssee des Aachener Domschatzes im Zweiten Weltkrieg, in: Siegener Beiträge 16 (2011), S. 129-144.
Ferner ist auf folgende Literatur (Auswahl) hinzuweisen:
Hans-Martin Flender: Knochen vieler Heiliger an Bord. Unersetzliche Kunstschätze im Hainer Hüttenstollen, in: Siegerland Bd. 71, 1995, S. 3-8
Hans Martin Flender: Rückführung des Aachener Domschatzes im Jahre 1945. Siegener führten die Bombenangriffe auf die Einlagerung der Kunstschätze zurück, in: Siegerland Bd. 71, 1995, S. 91 – 95
Hans-Martin Flender: Siegen verwahrte 1944/45 wertvolle westdeutsche Kunstschätze, in: Haigerer Geschichtsblätter H. 46 Oktober 2003, S. 42
Hans Martin Flender: Öffnung des Hainer Hüttenstollens in Siegen? Stollen des Bergwerks “Alte Silberkaute” nahm Kunstschätze auf, in: Siegerland Bd. 80, 2003, S. 65 – 66
Hans Martin Flender: Siegen 2. April 1945: Kunstschätze unter amerikanischem Schutz, in: Durchblick 1/2005, S. 12 – 14 (PDF)
Hans Martin Flender: Westdeutsche Kunstschätze in Siegen 1944/45, in: Siegerland Bd. 86, 2009, S. 23 – 32
NN: “Kostbare Kunstschätze in Siegener Obhut”, in: Adolf Müller (hg.): Krieg und Elend im Siegerland, Siegen 1981, S. 129.
Joachim Stahl: Bunker und Stollen für den Luftschutz im Raum Siegen. Verlag die Wielandschmiede, Kreuztal 1980.

Weitere Informationen zum Film: “MONUMENTS MEN – Ab Donnerstag, 20.02.2014 nur im Kino!
http://www.MonumentsMen-derFilm.de
https://www.facebook.com/Monuments.Me…

Die deutsch-amerikanische Ko-Produktion MONUMENTS MEN — UNGEWÖHNLICHE HELDEN basiert auf einer wahren Geschichte, in der eine ungewöhnliche Sondereinheit während des Zweiten Weltkriegs von den Alliierten beauftragt wird, die größten Meisterwerke der Kunst aus den Händen der Nationalsozialisten zu befreien und an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben. Es ist eine schier unmögliche Mission: Die Kunstwerke befinden sich hinter den feindlichen Linien, und die deutsche Armee hat den strikten Befehl alles zu zerstören, sollte das Dritte Reich untergehen. Wie kann die Gruppe von sieben Museumsdirektoren, Kuratoren und Kunsthistorikern, die sich eher mit Michelangelo als mit einem M-1 Sturmgewehr auskennen, überhaupt auf Erfolg hoffen? In einem Wettlauf gegen die Zeit sind die Monuments Men, wie sie genannt wurden, bereit, ihr Leben zu riskieren, um jahrhundertealte Kultur vor der Vernichtung zu bewahren und die Meisterwerke zu beschützen und zu verteidigen.

Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Darsteller George Clooney hat ein hochkarätiges Ensemble für seinen Film zusammengestellt: Matt Damon, Bill Murray, John Goodman, Jean Dujardin, Bob Balaban, Hugh Bonneville und Cate Blanchett. Das Drehbuch verfassten George Clooney und Grant Heslov, die als Drehbuchautoren bereits zwei Oscar®-Nominierungen erhielten. Der Film basiert auf dem Roman von Robert M. Edsel und Bret Witter und wird von Grant Heslov und George Clooney produziert, die 2013 mit Argo (R: Ben Affleck) den Oscar® für den Besten Film gewannen.

MONUMENTS MEN — UNGEWÖHNLICHE HELDEN ist eine Ko-Produktion von Obelisk Productions Limited und Studio Babelsberg. Die Dreharbeiten fanden unter anderem im Studio Babelsberg, in der Region um Goslar und in Berlin statt.

Die Internationale Premiere von Georg Clooneys spannendem Kunstraub-Thriller MONUMENTS MEN — UNGEWÖHNLICHE HELDEN wird im offiziellen Programm der 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin präsentiert.

Immer noch werden abertausende von Kulturgütern im Wert von Milliarden Euro vermisst. Damit trifft MONUMENTS MEN — UNGEWÖHNLICHE HELDEN eine aktuelle Thematik, die durch den Fund von 1.400 Kunstwerken in München wieder in Gang gesetzt wurde. Unter den Fundstücken sollen sich Meisterwerke von Marc Chagall, Max Liebermann, Ernst Ludwig Kirchner, Oskar Kokoschka, Edvard Munch, Emil Nolde und Albrecht Dürer befinden.
Ab Donnerstag, den 20. Februar 2014 nur im Kino

Regie: George Clooney
Produzenten: Grant Heslov, George Clooney
Drehbuch: George Clooney & Grant Heslov
Basierend auf dem Buch von Robert M. Edsel und Bret Witter
Ausführender Produzent: Barbara A. Hall
Ko-Produzenten: Henning Molfenter, Charlie Woebcken, Christoph Fisser
Mit: George Clooney, Matt Damon, Billy Murray, John Goodman, Jean Dujardin, Bob Balaban, Hugh Bonneville und Cate Blanchett”

Quelle: Youtube-Channel von FoKino

2 Gedanken zu „Filmtipp: “Monuments Men – Ungewöhnliche Helden”

  1. Pingback: “Monument man” Clooney in Siegen – | siwiarchiv.de

  2. Pingback: WDR 5 Scala auf den Spuren der realen Monuments Men | siwiarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.