Peter Paul Rubens „Das Haupt der Medusa“

Das Kunsthistorische Museum und ORF III präsentieren mit der neuen TV-Reihe „100 Meisterwerke“ eine zeitgemäße österreichische Neuauflage des Fernsehklassikers aus den 1980er und 1990er Jahen. Generaldirektorin Sabine Haag und Schriftsteller Michael Köhlmeier stellen die einzigartigen Schätze des Kunsthistorischen Museums vor.

Expertinnen und Experten des Hauses haben aus den Sammlungen des Kunsthistorischen Museums „100 Meisterwerke“ ausgesucht. Mit ihrem Fachwissen vermitteln sie dem Fernsehpublikum auf anregende Weise die besondere Bedeutung des jeweils im Zentrum einer Ausgabe stehenden Kunstobjekts.

„100 Meisterwerke“ ist eine Kooperation von ORF III Kultur und Information, dem Kunsthistorischen Museum und Clever Contents, hergestellt mit Unterstützung von UNIQA.

Erklärvideo des Hessischen Landesarchivs

Das Hessische Landesarchiv – vor allem das Hauptstaatsarchiv verwahrt Unterlagen zur Kreisgeschichte – beschreibt seine Aufgaben und seine Servicefunktion.
Es besteht aus den Staatsarchiven in Darmstadt, Marburg und Wiesbaden und ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zur hessischen Landesgeschichte. Fast 150 Regalkilometer Akten, über 800.000 Karten und Pläne sowie ca. 240.000 Urkunden vom Jahr 760 bis heute stehen der interessierten Öffentlichkeit zur Einsichtnahme offen.
Link: https://landesarchiv.hessen.de

Vor 95 Jahren: Fritz Heinrich (1921 – 1959)

Wittgensteiner Gewerkschaftler und Politiker auf Stadt-, Kreis- und Bundesebene

Standfoto aus dem Film des SPD-Kreisverbandes „Herr Fritz Heinrich bittet um ihre Aufmerksamkeit“ aus dem Jahr 1957 (?); Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein, 4.1.5./92

Standfoto aus dem Film des SPD-Kreisverbandes „Herr Fritz Heinrich bittet um ihre Aufmerksamkeit“ aus dem Jahr 1957 (?); Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein, 4.1.5./92

Im Rahmen einer Besprechung wurde das Kreisarchiv nach Informationen zu dem Wittgensteiner Bundestagsabgeordneten Fritz Heinrich gefragt. 2006 hatte das Kreisarchiv eine Dokumentation über die Bundestagsabgeordneten aus den Kreisen Siegen und Wittgenstein angelegt. Die Nachfrage bot nun die Gelegenheit die Dokumentation bezüglich Fritz Heinrich zu aktualisieren:

Fritz Heinrich
* 8. Februar 1921 in (Bad-Laasphe-)Feudingen – gest. am 7. März 1959 in Biedenkopf; Evanglisch. Weiterlesen

Aktenkunde – ein Blog in der siwiarchiv-Blogroll

Screenshot der Startseite (19.8.2016)

Screenshot der Startseite (19.8.2016)

Seit Mai 2013 widmet sich Holger Berwinkel in seinem privaten Blog der historischen Hilfswissenschaft Aktenkunde. Die fundierten Einträge sind gut lesbar und manchmal von leichter Ironie durchzogen, wie im jüngsten Entrag, der ästhetische und verwaltungstechnische Aspekte der Aktenkunde verknüpft.

Digitalisierte Vorfahren

Ev. Kirchenbücher aus Westfalen ab sofort online

Kirchenbücher der Münster-Kirchengemeinde Herford Foto: Kirchenbuchportal GmbH

Kirchenbücher der Münster-Kirchengemeinde Herford Foto: Kirchenbuchportal GmbH

Das Landeskirchliche Archiv in Bielefeld macht Kirchenbuch-Digitalisate von 382 historischen Gemeinden im Internet zugänglich und ist somit die erste Landeskirche, deren Kirchenbuchbestände nahezu vollständig online einsehbar sind. Wo bis vor Kurzem noch ein Besuch im Archiv oder in einzelnen Kirchengemeinden unerlässlich war, kann der Familien- und Ortsgeschichtsforschung nun unabhängig von Öffnungszeiten bequem und zeitlich flexibel nachgegangen werden. Ermöglicht wird dies durch das Kirchenbuchportal Archion, das die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) mit zunächst elf Landeskirchen geschaffen hat. Zielsetzung ist ein gemeinsames Portal zur Präsentation von Kirchenbüchern und weiterer biografischer Quellen, die so der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Weiterlesen