CDU-Fraktion des LWL kritisiert Streichung der Landes-Denkmalförderung

Die Mitglieder der CDU-Fraktion in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe haben in ihrer heutigen Sitzung in aller Deutlichkeit gegen die Absicht der rot-grünen Landesregierung protestiert, zunächst die Fördermittel für den Denkmalschutz massiv zu kürzen und diese bis 2015 gänzlich einzustellen. Diese Kürzungen seien ein dramatischer Schlag gegen den Erhalt des kulturellen Erbes im größten Bundesland, so Bernd Brandemann (Freudenberg) und Thomas Helmkampf (Burbach), die aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein der Unions-Fraktion im “Westfalenparlament” angehören. Weiterlesen

Vortrag “Sankt Nikolaus und die Städte Europas”

ein Schutzpatron der Kaufleute und der frühen Handelsstädte

Ratssaal des Rathauses, Markt 13, Hilchenbach, 23.04.13, 19.30 Uhr

Vor Eintritt in die Tagesordnung des Jahreshauptversammlung des Hilchenbacher Geschichtsvereins hält Herr Dr. Erwin Isenberg, Hilchenbach-Allenbach, einen Vortrag über “Sankt Nikolaus und die Städte Europas”. Grundlage ist ein Zeitungstext von Herrn Professor Dr. Karlheinz Blaschke aus Moritzburg-Friedewald. Weiterlesen

Heilstätte Hengsbach 15

Aufgrund der Kommentare erfolgt nun die Publikation der dem Eintrag zugrunde liegenden Quellen:

Tagebuch einer Bestandsaufnahme

So, seit Anfang der Woche ist die Bearbeitung der Unterlagen zum Bereich Finanzen/Kasse an der Reihe. Das scheint zunächst ziemlich dröger Stoff, aus dem sich nicht wirklich interessante Informationen -und schon gar keine für einen blog-Eintrag herausziehen lassen…

Oder vielleicht doch?!

– Meine Aufmerksamkeit wurde durch die Unterlagen mit der Überschrift „Alkoholbestellungen“, die immer wieder auftauchenden Begrifflichkeiten „Ankaufserlaubnisschein“ , (un)vergällter Alkohol und „Bundesmonopolverwaltung für Branntwein“ geweckt.

Also was hat es damit in Zusammenhang mit einer Tbc-Klinik auf sich? Weiterlesen

Exkursion “Historische Wege”

Die nächste Exkursion “Historische Wege” findet am  am Samstag, 20. April 2013 um 13:30 Uhr im Raum Freudenberg-Büschergrund/Hohenhain statt.

In der ca. 10 km langen Wanderung werden die verschiedenen Varianten der Brüderstraße im Bereich der Stadt Freudenberg abgelaufen.

Treffpunkt ist der Parkplatz des Schulzentrums Eicher Seite in der Hermann-Vormhof-Str. 3 – 5, Freudenberg-Büschergrund.

Eine Anmeldung zur Exkursion ist bis spätestens zum 15. April 2013 in der Geschäftsstelle des Heimatbundes Siegerland-Wittgenstein erforderlich.
Näheres zum Programmablauf können Sie diesem Flyer entnehmen: 2013 Exkursion Historische Wege Fyer .

Nächster Schritt zum Weltkulturerbe Hauberg

Deutschland tritt UNESCO-Übereinkommen zum immateriellen Kulturerbe bei
Wissen und Traditionen von Generation zu Generation weitergeben

Deutschland ist dem UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes beigetreten. Die offizielle Urkunde hat Botschafter Michael Worbs am 10. April 2013 in Paris an UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova überreicht. Damit tritt das Übereinkommen in Deutschland in drei Monaten in Kraft. Künftig sollen verstärkt kulturelle Ausdrucksformen bewahrt werden, die wesentlich von menschlichem Wissen und Können abhängen.
© S.Hofschlaeger/pixelio.deZum immateriellen Kulturerbe zählen u.a. Tanz, Theater, Musik und Handwerkstechniken

Zum immateriellen Kulturerbe zählen unter anderem Tanz, Theater, Musik, mündliche Überlieferungen, Naturheilkunde und Handwerkstechniken. Seit 2003 stellt die UNESCO auch diese kulturellen Ausdrucksformen in den Mittelpunkt internationaler Kooperation. Die Organisation will damit in allen Weltregionen überliefertes Wissen und Alltagskulturen als Teil des Erbes der Menschheit erhalten und fördern. Weiterlesen

Sachthematisches Inventar 1. Weltkrieg

2014 jährt sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal – ein guter Grund, sich diesem wichtigen Thema (wieder) anzunähern und der Forschung mit einem sachthematischen Inventar ein Hilfsmittel an die Hand zu geben, das facettenreich über die vorhandenen Quellen zum Ersten Weltkrieg im Landesarchiv NRW, Abt. Westfalen, in Münster informieren soll. Das Inventar findet sich im Internet unter http://www.archive.nrw.de/lav/abteilungen/westfalen/BilderKartenLogosDateien/Quellen_zum_Ersten_Weltkrieg_neu.pdf.