Zeitzeugen und Gegenstände der 70er Jahre gesucht

Unter dem Titel „Die 70er Jahre in Westfalen – Demos, Discos, Denkanstöße“ plant das rock’n’popmuseum in Kooperation mit dem LWL-Museumsamt für Westfalen eine gemeinsame Wanderausstellung mit Bildern aus der Fotosammlung Christoph Preker. Um die damalige Zeit auch emotional zu erfassen sind nun Menschen, ihre Geschichten und Gegenstände der 70er Jahre gesucht.
Interessante Exponate für die Ausstellung wären beispielsweise ein orangefarbenes Wählscheibentelefon, Batik-Shirts oder auch Prilblumen-Motive. Wer originale Leihgaben in seinem privaten Besitz hat, der meldet sich gerne bei unserem Museumskurator
Dr. Thomas Mania
Tel: 02562-8148-0
email: thomas.mania@rock-popmuseum.de.

Quelle: rock´n ´popmuseum Gronua, Facebook-Seite

Verlängerung: Ausstellung „125 Jahre Turnverein Allenbach in Bildern, Dokumenten und Requisiten“

Wegen des beachtlichen Interesses von über 250 Besuchern bis 9. Juli hat Museumsleiter Reinhard Gämlich die Laufzeit der Ausstellung bis zum 27. August verlängert.

Rede zur Ausstellungseröffnung von Vertretern des TV Allenbach

Bürgermeister Holger Menzel hat die Ausstellung zum Jubiläum des Turnvereins Allenbach am 9. Mai eröffnet. Beachtliche 55 Besucher nutzen die Gelegenheit, dabei zu sein und einen ersten Blick in die Schau zu werfen.
Besichtigt werden kann die Sonderausstellung in der Wilhelmsburg bis zum 27. August zu den üblichen Öffnungszeiten.
Für die Besichtigung des Stadtmuseums und der aktuell gezeigten Ausstellung gilt: Eintritt frei!
Quelle: Stadt Hilchenbach, 11.7.2017

Neue stadtgeschichtliche Sammlung des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss

Eine Zeitreise durch Siegens Geschichte

Sechs Räume, 800 Jahre Geschichte: Die neue stadtgeschichtliche Sammlung des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf eine kleine Zeitreise durch die Geschichte Siegens.

Zu den Exponaten, die in der Ausstellung zu sehen sind, gehören auch alte Schriftstücke, die im Grafentrakt des Oberen Schlosses gefunden wurden. (Foto: Stadt Siegen)

Bürgermeister Steffen Mues stellte die Dauerausstellung jetzt gemeinsam mit Museumsdirektorin Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe und Ulf Stötzel als 1. Vorsitzendem des Fördervereins des Siegerlandmuseums und des Oberen Schlosses e.V. vor. Die Sammlung gehört wie auch das interaktive 3D-Stadtmodell, das seit April zu sehen ist, zur stadtgeschichtlichen Abteilung „Zeit.Raum Siegen – Regionale Erinnerungsorte“. Weiterlesen

Sparkasse Burbach-Neunkirchen unterstützt Ausstellung zur „Alten Vogtei“

Weiter an Fahrt gewinnt das Projekt Besucher-, Begegnungs- und Erlebniszentrum „Alte Vogtei“ Burbach. In den Räumen der Sparkasse in Burbach ist ab sofort eine kleine Ausstellung zum Projekt zu sehen, die detaillierte Einblicke in die vielfältige Exponatsammlung des bisherigen Museums „Leben und Arbeiten in Burbach“ eröffnet.

Von dem Inhalt der kleinen Ausstellung zum Umbau der Alten Vogtei und zum Apothekerwesen in Burbach überzeugten sich Cornelia Oerter, Gemeinde Burbach, Kristina Bösch, Heimatverein »Alte Vogtei«, Sparkassenvorstandsvorsitzender Wolfgang Franz, Heimatvereinsvorsitzender Volker Gürke und Bürgermeister Christoph Ewers (v.l.). Dr. Andreas Bingener (vorne) hat geholfen, die Ausstellung zusammenzustellen.

Unter der Federführung von Kristina Bösch von der Arbeitsgruppe Museum und der Mithilfe des Siegener Historikers Dr. Andreas Bingener werden ausgewählte Objekte in der Schalterhalle der Sparkasse Burbach präsentiert und auf anschaulich gestalteten Informationstafeln ist nachzulesen, wie sich das Projekt „Alte Vogtei“ von der Idee bis zum jetzigen Planungsstand entwickelt hat. Weiterlesen

Ausstellung „Lebendiger Glaube“

Museum Wilnsdorf, 14. Mai 2017 bis 28. Januar 2018

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Der Thesenanschlag in Wittenberg gilt als Beginn der Reformation.

Die Ausstellung „Lebendiger Glaube“ steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene. Sie ist konzipiert in Zusammenarbeit mit den in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen und wird von mehreren Bausteinen getragen: Weiterlesen

Projekt „Alte Vogtei“ – Heimatvereine trafen sich zum Austausch

Auch wenn das frühsommerliche Wetter sicherlich Grund genug für eine andere Gestaltung des Samstagnachmittages waren, trafen sich auf Einladung des Heimatvereins „Alte Vogtei“ Burbach trotzdem einige Vertreter der umliegenden Heimatfreunde, um gemeinsam zu überlegen, wie eine Zusammenarbeit beim Blick auf das Projekt Besucher-, Begegnungs- und Erlebniszentrum (BBEZ) Alte Vogtei aussehen kann. Der neue Vorsitzende der Burbacher Heimatfreunde, Volker Gürke, begrüßte die Gäste und erläuterte den aktuellen Sachstand des Projektes: „Wir möchten einen intensive Zusammenarbeit erreichen. Mit dem angestoßenen Austauschprozess geht es darum, Stärken zu stärken, die vorhandenen Angebote zielführend miteinander zu verknüpfen und Themenfelder sowie Schwerpunkte der einzelnen Heimatvereine optimal darzustellen“, fasste Gürke das Anliegen zusammen. „Wir stehen daher sicherlich erst am Anfang der Überlegungen.“ Weiterlesen

Eröffnung der Abteilung Stadtgeschichte „Vom Mittelalter bis heute – 790 Jahre Stadt Siegen“

Siegerlandmuseum, Sonntag, 23.  9. April 2017, 11 Uhr:

Im Mittelpunkt wird ein physikalisches Modell der Kernstadt Siegen stehen. Es wird im Maßstab 1:850 im 3-D-Druckverfahren von der Universität Siegen – Fachbereich Wirtschaftsinformatik (Computerunterstützte Gruppenarbeit CSCW) hergestellt und mit IT-Systemen gekoppelt, die nicht nur Informationen liefern, sondern auch Interaktionen erlauben werden. Ergänzt wird das Bild der Stadt durch regionale Erinnerungsorte, anhand derer die sinngebende Bedeutung der Vergangenheit für die Gegenwart besonders gut hinterfragt werden kann. Kooperationspartner des Museums ist für diesen Bereich der Fachbereich Didaktik der Geschichte der Universität Siegen. Weiterlesen

„Haus der Parlamentsgeschichte“ in Düsseldorf

Auch ein regionalhistorisches Ausflugsziel

Der Besucherdienst des Landtags nimmt Interessierte mit auf eine Zeitreise durch sieben Jahrzehnte Parlamentsgeschichte in Nordrhein-Westfalen. Besucherinnen und Besucher werden an die vier Orte zurückversetzt, an denen das Parlament seit 1946 getagt hat: Weiterlesen

Hörtipp: Gebrüder-Busch-Gedenkstätte

SWR 2, 9.05-10.00, Musikstunde mit Antonie von Schönfeld, 7. 2. 2017

Die Musikstunde begibt sich in der Reihe „Spazierstock, Hut und Notenpapier“ –
Musiker Museen im Lande (1-5) – auf Reisen zu verschiedenen Musiker-Museen im Land. Was häufig als Sammlung von einzelnen Erinnerungsstücken begonnen hat – Hut und Rock, vielleicht eine Schreibfeder, ein Porträt, Briefe und Noten – hat sich nicht selten gemausert zu wissenschaftlich aufbereiteten Ausstellungen. Im Umfeld solcher Musiker-Gedenkstätten werden gerne Freundeskreise gegründet und Konzerte organisiert, Vorträge gehalten oder Symposien veranstaltet. Jeder kennt das Schumann-Haus in Bonn, das Beethovenhaus nah bei.
Die Gedenkstätte der Brüder Busch in Siegen hingegen scheint nicht nur geographisch ab vom Schuss zu liegen, ähnlich wie die Joseph Martin Kraus-Gedenkstätte in Buchen oder das Silcher-Museum in Weinstadt. Und gar nicht weit jenseits der Grenze im Westen im Elsass zeigen einige Kirchen mit Silbermann-Orgeln Kleinst-Ausstellungen, berichten, wer die Orgel gespielt habe, wie beispielsweise Albert Schweitzer, von dem sich seinerseits mehrere Gedenkstätten in Elsass und Schwarzwald befinden…

Sonderführung „Saenger-Ausstellung“ in Freudenberg

Am Sonntag, dem 8. Januar 2017 bietet das Museum 4Fachwerk um 15:30 Uhr eine Sonderführung durch die aktuelle Sonderausstellung mit Werken des Siegerländer Künstlers Adolf Saenger (1884-1961) an. Die Kuratorin der Ausstellung, Dr. Ingrid Leopold, wird die ausgestellten Werke erläutern. Insgesamt wurden 55 Gemälde und Zeichnungen für die aktuelle Präsentation von vielen Leihgebern zusammengetragen.
Die Ausstellung endet am 15. Januar 2017, so dass sich hier noch einmal die Gelegenheit bietet, einen umfassenden Eindruck vom künstlerischen Schaffen Adolf Saengers zu erhalten.

Quelle: Pressemitteilung, Museum 4Fachwerk, 3. Januar2017