Virtuelle Heimatsammlungen NRW gingen online

Mit der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen im Netz: die Heimatsammlung Neunkirchen, Ostdeutsche Heimatstube, und die Ostdeutsche Heimatstube im Heimatmuseum Banfetal, Bad Laasphe

 


Am 18. Dezember wurde die Projektwebseite der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen www.heimatsammlungen.de freigeschaltet. Sie zeigt im Rahmen des Leuchtturmprojektes „Virtuelle Heimatsammlungen in NRW“ ausgewählt digitalisierte Gegenstände und virtualisierte Heimatsammlungen aus Nordrhein-Westfalen.

Das vom Bundesland Nordrhein-Westfalen geförderte Leuchtturmprojekt der Kulturstiftung dient der Bewahrung des aus Mittel-, Ost– und Südosteuropa mitgebrachten deutschen Kulturguts und leistet zugleich einen wichtigen Beitrag zur Vermittlung der Geschichte und Kultur der Deutschen im östlichen Europa. Für die Umsetzung des Projekts setzte sich nachhaltig besonders Heiko Hendriks, NRW-Landesbeauftragter für die Belange von deutschen Heimatvertriebenen, Aussiedlern und Spätaussiedlern, ein.

Bei der Digitalisierung von Heimatsammlungen werden ausgewählte Ausstellungsstücke fotografiert und ausgewählte Heimatstuben für eine 360-Grad-Rundumsicht aufgenommen. Aus diesen Aufnahmen entsteht eine online begehbare Heimatsammlung. Die mit zusätzlichen Informationen versehenen virtuellen Stuben und Gegenstände werden so erstmals zusammen auf einer eigenen Webseite weltweit zugänglich gemacht. Ein umfangreiches Glossar erklärt zusätzlich die wichtigsten Begriffe, Bräuche und Traditionen aus den Heimatregionen.

Die Webseite wird nächstes Jahr wachsen und zusätzliche Heimatsammlungen aus Nordrhein-Westfalen präsentieren. Weitere Bundesländer haben bereits Interesse gezeigt, das Projekt durch die Kulturstiftung in ihren Regionen durchführen zu lassen.

Quelle: Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Homepage, 21.12.2020

s. a. siwiarchiv v. 11.1.2020

Ein Gedanke zu „Virtuelle Heimatsammlungen NRW gingen online

  1. Pingback: Virtuelle Heimatsammlungen (Vertriebene) NRW online – Archivalia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.