Tobias Gerhardus: Eine kurze Online-Chronik des LYZ in Siegen

Landesarchiv NRW , Abteilung Westfalen, Staatliches neusprachliches Mädchengymnasium, Siegen, Nr. 6

Landesarchiv NRW , Abteilung Westfalen, Staatliches neusprachliches Mädchengymnasium, Siegen, Nr. 6

Vor wenigen Tagen hat die Siegener Geschichtswerkstatt die umfangreiche Baugeschichte des Siegener Lyzeums in den Medien vorgestellt. Alles hatte im Kreisarchiv begonnen. Dort war Tobias Gerhardus 2011 Praktikant und sollte eine Art Zeitstrahl zur Geschichte des LYZ anfertigen. Je tiefer er aber in das Thema eintauchte, desto mehr kristallisierte sich die Baugeschichte des ehemaligen Mädchengymnasiums heraus. Bis 2014 schrieb und recherchierte Gerhardus. Den zur Schulgeschichte wichtigen Bestand des Landesarchivs NRW, Abt. Westfalen, in Münster wertete er dabei erstmals aus.
Der „Zeitstrahl“ ist – quasi als Appetithappen für die gelungene Veröffentlichung – nun hier online (PDF): Kurze Chronik des LYZ .

 

 

4 Gedanken zu „Tobias Gerhardus: Eine kurze Online-Chronik des LYZ in Siegen

  1. Pingback: Zeitzeugen zur jüngeren LYZ-Geschichte gesucht | siwiarchiv.de

  2. Pingback: Von wilden Mädchen, Paul McCartney und viel Kultur | siwiarchiv.de

  3. Pingback: Bilder des LYZ 1 – Aus der Fotosammlung des Kreisarchivs | siwiarchiv.de

  4. In der frisch erschienen Broschüre „Das Leben des Hugo Herrmann. Letzter Repräsentant der ehemaligen jüdischen Gemeinde in Siegen“ von Traute Fries findet sichauf S. 32 der Hinweis, dass Heinrich Böll am 15.11.1961 im Siegener Mädchengymnasium gesprochen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.