Zeitzeugen zur jüngeren LYZ-Geschichte gesucht

Im November besteht das Kulturhaus Lyz 20 Jahre.

lyzlogoHervorgegangen aus den Aktivitäten des Kreis-Kulturbüros seit 1990, entwickelte sich das ehemalige Lyzeum in der Siegener St.-Johann-Straße, das bis dahin Gymnasium war und dann zum Technologiezentrum wurde, zum heutigen Lyz.

Im November soll deshalb zur jüngeren Geschichte des Lyz ein Buch erscheinen, das auch eine wichtige Phase in der Entwicklung der Schule und der Schulpolitik des Landes beleuchtet: Im Auftrag des Kulturreferats des Kreises Siegen-Wittgenstein recherchiert die heute in München lebende Autorin Cornelia Sauer zum Thema „Schulstreik am Mädchengymnasium 1969“. Sauer hat das Ereignis selbst im Alter von 13 Jahren erlebt und freut sich darauf, Erinnerungen an die Zeit des Aufbruchs aufleben zu lassen und aus heutiger Perspektive zu erzählen.
Weitere Zeitzeugen werden gebeten, Kontakt mit Cornelia Sauer aufzunehmen. Die E-Mail-Adresse lautet cornelia.sauer@dialogtext.de.
Quelle: Siegener Zeitung, 26.4.2016

s. LYZ-Chronik auf siwiarchiv

Ein Gedanke zu „Zeitzeugen zur jüngeren LYZ-Geschichte gesucht

  1. Pingback: 1968: Revolution in den Schulen!? | siwiarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.