#archivestourism – Twitter-Event zum morgigen Internationalen Archivtag

Belgische Werbung für einen Tagesausflug zur Insel Walcheren, Provinz Zeeland in den Niederlanden, 1892. Zeeland Archiv in Middelburg | Zeeuws Archief, Zeeuws Genootschap, Zelandia Illustrata III, Nr. 1071

Wie jedes Jahr organisieren #followanarchive und AskArchivists eine Veranstaltung auf Twitter am 9. Juni.

Mit diesem Event wird auf das diesjährige Motto “Archiv, Staatsbürgerschaft und Interkulturalismus” des Internationalen Rates für Archive (ICA) Bezug genommen. Das Thema des Twitter-Events wird #archivestourism sein. Es geht also um den Tourismus in Archiven.

Archive und Tourismus
Der Tourismus passt hervorragend zum ICA-Thema “Archiv, Staatsbürgerschaft und Interkulturalismus”!
Der Tourismus passt auch perfekt zum Thema 2017 der Vereinten Nationen: “Internationales Jahr des Nachhaltigen Tourismus für Entwicklung”.

Tourismus im Archiv
Viele Archive haben Dokumente über den Tourismus in ihren Sammlungen. Denken Sie an Broschüren, Postkarten, Fotografien an Feiertagen in Familienarchiven, Filme und denken Sie an Archive von touristischen Geschäften oder touristischen Organisationen. Sie können alle einen Beitrag zum Twitter-Event #archivestourismus ergeben. Das Format ist ganz offen, mach ein Infografik, Gif, Animation, Blogpost, Podcast, Flashmob, Bildalbum …. einfach nur tweet es, mit dem Hashtag. Weiterlesen

Erstes deutsches ArchivCamp: 19. Juni 2017, Duisburg

Reblog: Archive 2.0, 10.2.2017

Erstmalig im Rahmen der Tagung “Offene Archive” und erstmalig in der deutschsprachigen Archivwelt wird in Duisburg (Landesarchiv NRW) am 19. Juni 2017 ein “ArchivCamp” stattfinden. “ArchivCamp, was ist das?”, fragt sich jetzt der ein oder andere.

Also, da stelle mer uns janz dumm:

Wat is en ArchivCamp?

Ein ArchivCamp ist ein BarCamp zu archivischen Themen. Genau wie bei einem BarCamp handelt es sich um eine “Unkonferenz” oder eine “Ad-Hoc-Nicht-Konferenz”. Es gibt im Unterschied zu klassischen Tagungen oder Konferenzen keine festgelegte Tagesordnung. Die Teilnehmer suchen sich die “Session” aus einer Reihe parallel stattfindender Workshops aus, die sie am meisten interessiert. Auf diese Art und Weise stellt man sich seinen Tagungsverlauf gleichsam nach dem eigenen Interesse selbst zusammen. Weiterlesen

4. Konferenz “Offene Archive” 2017 + ArchivCamp

Reblog: Archive 2.0 v. 14.2.2017

Vier biblische Evangelien, vier edle Wahrheiten Buddhas, vier Fäuste für ein Halleluja – und nun auch vier Tagungen „Offene Archive“: Am 19. und 20. Juni 2017 wird die vierte Tagung „Offene Archive“ im Landesarchiv Nordrhein-Westfalen in Duisburg stattfinden. Auch diesmal stehen wieder moderne und innovative Entwicklungen im deutschen und internationalen Archivwesen im Mittelpunkt, vom archivischen Bloggen über digitale Präsentationen bis zu virtuellen Nutzerkontakten. Von Deutschland über die Niederlande bis zur USA, von Archiven über Unternehmen bis zur Wikipedia reicht die Liste der Referentinnen und Referenten.
Erstmals wird mit der Tagung auch das ArchivCamp verbunden sein, das erste BarCamp in der deutschsprachigen Archivwelt. Nicht Stillsitzen und Zuhören stehen hier im Mittelpunkt, sondern Beteiligen und Mitmachen. Wer immer schon gute Gedanken zum Archiv und seinen Aufgaben im digitalen Zeitalter hatte, sie aber nie zu äußern wagte, ist hier genau richtig. Wer gerne neue Ideen aufnimmt und weiterdenkt, der ebenfalls. Und wer sich begeistern kann für kreative Diskussionen, der sowieso. Alle Organisatoren laden hiermit herzlich zur Tagung in Duisburg ein!

Ausführliche Informationen finden Sie hier!