Manager von BMW Classic Group aus München besuchten Bald’s historische Fahrzeugschau in Erndtebrück

Von links: Jürgen Weber (Stiftung), Fred Jakobs (BMW Group), Max Deubel und Rudolf Bald (Stiftung)

Über „hohen Besuch“ aus München freuten sich Rudolf Bald und seine Mitstreiter der gleichnamigen Stiftung diese Woche in der www.bmw-ausstellung.de in Erndtebrück. Fred Jakobs, Leiter des BMW Group Archiv, und sein Kollege Lutz-Michael Hahn, verantwortlich für die Motorrad Historie im Archiv, schauten sich auf Einladung der Stiftung und der Gemeinde Erndtebrück hin zwei Tage lang die über 50 historisch bedeutsamen Modelle mit Zweizylinder Boxern an.

Neben vielen Benzingesprächen zwischen den Experten aus München und den Stiftungsmitgliedern stand vor allem der Austausch im Hinblick auf die weitere konzeptionelle Weiterentwicklung einer der größten Sammlungen klassischer BMW Motorräder im Mittelpunkt der Gespräche. Stiftungsgründer Rudolf Bald war sehr dankbar, dass man nun auch seitens des Herstellers einmal den Weg nach Erndtebrück gefunden hatte, um sich selbst ein Bild von der Qualität der Fahrzeuge und der Art der Präsentation zu machen. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten sagten die Manager der Stiftung ihre Unterstützung zu, um die Präsentation der Exponate zukünftig für Besucher noch attraktiver zu gestalten. Neben den Mitgliedern der Stiftung aus Erndtebrück und den Managern aus dem BMW Archiv waren mit Max Deubel als 4-facher Weltmeister und Isle-of-Man-TT-Sieger sowie seinem Freund Ewald Dahms, ebenfalls BMW-RS 54 Experte und Ex-Rennfahrer, auch zwei Fahrer anwesend, die mit einigen der Exponate noch selbst sportlich aktiv waren.

Am zweiten Tag des Besuches begrüßte Erndtebrücks Bürgermeister Henning Gronau die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt und ermöglichte diesen sowie Rudolf Bald den Eintrag in das Goldene Buch der Gemeinde als Dank und Anerkennung für das Engagement zum Erhalt dieser klassischen Kulturgüter, die zudem auch für den Tourismus des Wittgensteiner Ortes einen bedeutsamen Beitrag leisten. Schließlich finden jährlich viele hunderte Zweiradfans den Weg in die Ausstellung, nicht wenige von ihnen selbst auf zwei Rädern.

Interessierte, die sich auf den Weg nach Erndtebrück zur einzigartigen BMW Motorrad Ausstellung machen möchten, können dies in 2021 noch am 14.11. oder 12.12. jeweils von 12:00 bis 16:00 Uhr im Rahmen der offenen Sonntage tun oder sich als größere Gruppe per Mail bei Jürgen Weber, dem stellvertretenden Stiftungsvorstand unter Juergen-Weber-Berghausen@web.de für eine Führung melden.

Quelle: BMW Fahrzeugschau
BMW Ausstellung Bald Erndtebrück https://www.bmw-ausstellung.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.