LWL unterstützt Archive mit Zuschüssen

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat sich im Jahr 2012 mit 109.000 Euro für den Erhalt und Pflege von kommunalen, kirchlichen und privaten Archiven in Westfalen-Lippe eingesetzt. Das gab LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale im LWL-Kulturausschuss diese Woche in Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke) bekannt.Neben finanzieller Förderung helfen die Fachleute des LWL-Archivamts bei der technischen Beratung. Die Archive können zudem ihre Urkunden, Siegel, Karten, Handschriften und Akten aus den verschiedenen Materialien für Restaurierungsarbeiten bei der Werkstatt des LWL-Archivamtes abgeben. Mit dieser Maßnahme sichert der LWL den Originalbestand der Dokumente.

Weitere Gelder wurden unter anderem für Regale, Archiv-Software oder für interne Schutzmaßnahmen der Archive genutzt.

Zuschüsse in 2012 für Bestandserhaltung/Restaurierung – Kommunen:
Stadtarchiv Bad Berleburg, Restaurierung Grundstücksbuch: 489,76 €
Zuschüsse in 2012 für Bestandserhaltung/Restaurierung – Private:
Wittgenstein-Berleburg’sche Rentkammer
Restaurierung Reisebericht des Prinzen 209,68 €

Quelle: LWL, Pressemitteilung v. 19.4.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.