Stadtarchivare aus ganz NRW trafen sich in Dülmen

Rund 30 Stadtarchivarinnen und -archivare aus ganz NRW kamen am Dienstag in Dülmen in der Alten Sparkasse zur halbjährlichen Sitzung ihrer Arbeitsgemeinschaft im Städte- und Gemeindebund (ASGA) zusammen. Dülmens Stadtarchivar Dr. Stefan Sudmann, der seit November 2012 Vorsitzender der ASGA ist, begrüßte seine Amtskolleginnen und -kollegen.
“Eines unserer wichtigsten Themen ist zur Zeit die Archivierung elektronischer Unterlagen und hier besonders das geplante Projekt „Digitales Archiv NRW“, das uns schon länger in den ASGA-Sitzungen beschäftigt und nun in die entscheidende Phase kommt”, erklärt Dr. Stefan Sudmann. Weitere wichtige Themen der ASGA seien z.B. die so genannten “Notfallverbünde” (Zusammenschlüsse von Kommunalarchiven auf Kreisebene für schnelle gegenseitige Unterstützung bei Schadensfällen wie Wasser oder Feuer), die Personenstandsregister der Standesämter und die Bildungspartnerschaften “Archiv und Schule”. ….
Bis zum Nachmittag tagten die Archivarinnen und -Archivare, die jeweils als Abgesandte ihrer Landkreise in der Arbeitsgemeinschaft vertreten sind. Der Kreis Siegen Wittgenstein wurde durch das Stadtarchiv Freudenberg, stellvertretend für das Stadtarchiv Bad Berleburg, repräsentiert. Die halbjährlichen Treffen der ASGA finden abwechselnd im Rheinland und in Westfalen statt. “Natürlich freut es mich, dass die Kolleginnen und Kollegen nun auch einmal nach Dülmen gekommen sind und ich Gelegenheit hatte, ihnen die Stadt und die Arbeit des hiesigen Archivs ein wenig vorzustellen”, so Dr. Stefan Sudmann.
Quelle: Mailingliste „Westfälische Geschichte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.