Bernhard Lohrum: Als Geisweid noch östlich der Eisenbahn lag.

Vortrag im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2015 des Heimatvereins Hüttental

5 Gedanken zu „Bernhard Lohrum: Als Geisweid noch östlich der Eisenbahn lag.

  1. Moije Bernhard, also ich bin von deinem Fotobeitrag begeistert. Wunderbares Material aus alten Zeiten und mein Geburtshaus ist auch dabei.
    Danke Uwe

  2. Hallo kleiner Bruder, toll!!!!!!!!!!! Da stehst Du im Internet als Verfasser der Geschichte. Das Fach hat Dich ja schon immer interessiert im Gegensatz zu mir.
    LG sendet Dir Christa

  3. Es ist eine bemerkenswerte Fleißarbeit. Als Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins Hüttental bin ich Bernhard Lohrum sehr dankbar für den Beitrag. Ich hoffe, dass sich viele Menschen für die Arbeit interessieren.
    Traute Fries

  4. Lieber Bernhard,
    vielen Dank für Deine schöne Dokumentation, und das Du sie uneigennützig hier für uns alle präsentierst!
    Grüße auch an Deine Frau
    Manfred aus Eisern

  5. Überraschende Erinnerungen an meine Kinderzeit, die ich in der Oberen Kaiserstraße 10 verbrachte – das hat mich doch sehr bewegt! Vielen Dank für die Fleißarbeit (und Dank auch an meinen ältesten Volksschulfreund Klaus aus der Unteren Kaiserstraße, Haus Solms, der mich auf die Dokumentation aufmerksam macht) !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.