Architektur als „Gesicht“ der Region

logoihkIm vergangenen Jahr hatte die IHK Siegen zur Vorstellung des Buchs „Das Siegerland. Eine Montanregion im Wandel“ von Prof. Manfred Rasch eingeladen. Die Veranstaltung erfuhr eine große Resonanz. Dieses erfreuliche Interesse an der geschichtlichen Dimension von Wirtschaft hat überrascht. Deshalb werden weitere Veranstaltungen mit historischen Bezügen folgen.
Die Region hat eine unverwechselbare Wirtschaftsgeschichte, deren letzte Jahrzehnte in der Architektur und auch in Bildern gut dokumentiert sind. Immer wieder gibt es Berührungspunkte von Architektur, Wirtschaft und Geschichte – sei es bei Firmenjubiläen, sei es in Form einer Um- oder Neugestaltung von Wirtschaftsgebäuden. Die wirtschaftliche Entwicklung prägt auch immer das Stadtbild. Als Vertretung und Fürsprecher der Wirtschaft ist auch die IHK Siegen Teil dieses Geschehens und Gestaltens.

Die IHK Siegen lädt herzlich ein, zur Neueröffnung des Bernhard-Weiss-Saals nach einer umfassenden Sanierung regionale Architektur aus Vergangenheit und Gegenwart zu erleben. Die Veranstaltung findet statt am
Mittwoch, 2. Dezember 2015 um 17:30 Uhr im Bernhard-Weiss-Saal der IHK Siegen.
Bitte melden Sie sich (und Ihre Begleitung) bis zum 27.11.2015 telefonisch
bei Sabine Bechheim (Tel. 0271-3302-305), per Fax (0271-3302-700) oder unter
www.ihkumfrage.de/baugeschichte an.

Programm:

1. Klaus Th. Vetter, Ehrenpräsident der IHK Siegen, Einführung

2. Prof. Dr. Karl Kiem, Universität Siegen, „Die von Bernd und Hilla Becher fotografierten Fachwerkhäuser des Siegener Industriegebiets als Häuser“

3. Hans-Wilhelm Fuchs, ehem. Vize-Präsident der IHK Siegen, „Gruß aus Siegen: Ein Gang durch die Baugeschichte der Stadt Siegen von 1865 bis heute“

4. Michael Stojan, Stadtbaurat der Stadt Siegen, „Der Beitrag von Industrie und Handel zu einem schönen Stadtbild“

5. Felix G. Hensel, Präsident der IHK Siegen, Schlusswort und Ausblick

Eine Ausstellung von historischen Fotos sowie Architekturmodellen der „Becher’schen Fachwerkhäuser“ runden das Programm ab. Im Anschluss wird zum Austausch und zu einem kleinen Imbiss eingeladen.

Quelle: Einladung der IHW-Siegen, 23.11.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.