Literaturhinweis: Dayanita Singh „File Room“

Die Annäherung von Fotgrafierenden an das Sujet „Archiv“ war bereits zweimal Thema auf siwiarchiv – hier und hier. Daher verweisen wir gerne auf diesen Fotoband der international bekannten indischen Fotografin:

singh„Dayanita Singh Fotos von Archiven und Archivaren in Indien untersuchen, wie Erinnerung gebildet und wie die Geschichte erzählt wird. Diese Bilder bringen das Paradox von Archiven ans Licht: sie sind unpersönlich in ihre Klassifikationen, aber jedes ist die sorgfältige Handarbeit eines Archivars, ein heimlicher Hüter der Geschichte, dessen Entscheidungen die viele Quellen unseres Wissens erzeugen.

Archive sind Schiffe der unerbittlichen Tatsachen, sie können aber auch die Heimat von vernachlässigten Details und vergessenen Dokumente, sowie sie vom gegenwärtigen Zustand lösgelöst sein können. Sowie sich das Tempo des Wandels im zeitgenössischen Indien beschleunigt und Indiens Sturn aus der Vergangenheit den Blick auf die Zukunft festigt, was wird aus dem Archiv werden? Singh fordert uns auf, sich Archive nicht nur als Dokumente der staubigen Studiums, sondern als Denkmäler des Wissens, schön in ihrer ungepflegten Reihenfolge, vorzustellen.“

Steidl Verlag, 2013
ISBN 13 9783869305424
Hardback / Leineneinband, 88 S.
30.00 EUR
Quelle: Verlagsinfo

s.a.:
1) Homepage Dayanita Singh
2)
3) Zeit, 27.5.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.