Interaktive Info-Stele soll das Thema Hauberg erklären

Das Kleinprojekt wird im Foyer der Sparkasse Burbach-Neunkirchen präsentiert

Im Foyer kann ab sofort eine interaktive Info-Stele zum Thema Hauberg besichtigt werden. Es handelt sich hierbei um ein von Bund, Land und dem Regionalverein LEADER-Region 3-Länder-Eck e. V. gefördertes Kleinprojekt für die Ausstellung in der künftigen „Alten Vogtei“ des Heimatvereins. Im Rahmen der Recherchen für die künftige Ausstellung wurde deutlich, dass der Hauberg zwar für das gesamte Siegerland steht, aber viele Dinge in Burbach ohne den Hauberg früher überhaupt nicht möglich gewesen wären.

Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers, Roswitha Still, Vorsitzende Regionalverein LEADER-Region 3-Länder-Eck e.V. und Markus Keggenhoff, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Burbach-Neunkirchen, (v.l.n.r.) präsentieren die interaktive Info-Stele zum Thema Hauberg im Foyer der Sparkasse Burbach-Neunkirchen


Die Info-Stele umfasst eine detaillierte inhaltliche Erschließung des Themas. Die mechanisch interaktive Umsetzung soll vermitteln, welche Arbeiten im Hauberg durch wen zu welchem Zeitpunkt und mit welchem Arbeitsmaterial ausgeführt werden. „Als Grundlage für die Info-Stele dient eine Zeichnung des sogenannten Haubergsuhr von Alfred Becker, dem ehemaligen und zwischenzeitig verstorbenen Leiter des Forstamtes Siegen“ teilt Bürgermeister Christoph Ewers mit.

Künftig wird die Stele Bestandteil der Ausstellung in der Alten Vogtei sein, sobald die Sanierungsarbeiten dort abgeschlossen sind. Bis dahin hat Sie ihr Zuhause im Foyer der Hauptstelle der Sparkasse Burbach-Neunkirchen in Burbach gefunden. Dafür bedankt sich Bürgermeister Ewers ganz herzlich beim Vorstandsvorsitzenden Markus Keggenhoff. Sein Dank gilt auch Roswitha Still, 1. Vorsitzende des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e. V., für die Unterstützung des Vereins im Rahmen des Projektes.

Neben der Info-Stele findet sich auch eine Vitrine mit drei Modellen historischer Gebäude des Heimatvereins Alte Vogtei Burbach e.V.. Diese sollen künftig auch als Bastelbögen im Shop der Alten Vogtei zu erwerben sein, um die historischen Häuser als Kartonmodell nachbauen zu können.

Die Förderung von Kleinprojekten über die „Richtlinie Förderung der Strukturentwicklung“ (GAK) eröffnet für die LEADER-Region 3-Länder-Eck seit 2019 neue und einfachere Finanzierungsmöglichkeiten für investive Projektideen bis zu je max. 20.000 € Gesamtkosten. Projektträger*innen erhalten nach erfolgreicher Bewerbung eine 80-prozentige Förderung, die übrigen 20 Prozent müssen als Eigenmittel selbst aufgebracht werden. Die Zuwendung setzt sich zum Großteil aus Bundes- und Landesmitteln zusammen. Auch der Regionalverein LEADER-Region 3-Länder-Eck e. V. beteiligt sich mit einem 10-prozentigem Anteil.
Quelle: Gemeinde Burbach, Mitteilung v. 3.12.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.