72 Jahre Gedenken in Siegen – Gedenktag 16.12.2016

Am 16. Dezember 1944 erlebte die Stadt Siegen die schrecklichsten Minuten
in ihrer Geschichte. Über 50.000 Bomben wurden abgeworfen und unsere Stadt
versank in Schutt und Asche, hunderte Menschen starben im Bombenhagel des
Krieges, der seinen Weg zurück nach Deutschland fand, von wo er ausging.
Daran erinnern wir Bürgerinnen und Bürger jährlich und nun zum 72. Mal –
in diesem Jahr mit dem Stillen Gedenken an der Gedenkstätte für die Opfer von
Krieg und Gewaltherrschaft am Dicken Turm des Unteren Schlosses, mit dem
ökumenischen Gottesdienst in der Nikolaikirche, mit kulturellen und informativen
Veranstaltungen und den Aktionen des “Siegener Bündnis für Demokratie”:

15:00 Uhr Stilles Gedenken
Gedenkstätte für die Opfer von Krieg
und Gewaltherrschaft („Dicker Turm“ am Unteren Schloss)
Universitätsstadt Siegen

15:30 Uhr Arbeit als Beute
Campus Unteres Schloss, Raum US-A 120
Zum nationalsozialistischen “Ausländereinsatz” im Siegerland 1939-1945
Referent: Ulrich F. Opfermann,
Einige Jahre Realschullehrer in Siegen, promovierter Historiker, Tätigkeiten für u. a. verschiedene
NS-Gedenkstätten, langj. Vorstandsmitglied Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und Erinnerungsorte in NRW, Landeszentralen für politische Bildung, Bundeszentrale für politische Bildung, Universität Siegen, zahlreiche zeitge
schichtliche Veröffentlichungen, darunter eine Forschungsarbeit zum Ausländereinsatz im Siegerland.

18:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
Nikolaikirche

19:00 Uhr, GehTanzen – Konzert gegen Rechts
Vortex Siegen
Mit:
Berlin Boom Orchestra
Heinzesuchardaukuuleleconnection
Gut & Günstig
Scenario FiVe
Eintritt Frei
Veranstalter: Siegen Nazifrei, DGB-Jugend, IG-Metall-Jugend, Jugendparlament der Stadt Siegen, Stadtjugendring Siegen
Quelle: Veranstaltungsflyer

Ein Gedanke zu „72 Jahre Gedenken in Siegen – Gedenktag 16.12.2016

  1. Pingback: GehDenken, 16.12.16 | siwiarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.