Archivamtblog: Protokolle der Vertretungsorgane des Provinzialverbandes (1871-1953) online

“Das Archiv LWL hat mit den Protokollen der politischen Vertretungsorgane des Westfälischen Provinzialverbandes aus dem Zeitraum 1871-1953 am DGF-Projekt „Digitalisierung archivalischer Amtsbücher und vergleichbarer serieller Quellen“ als Teilprojekt des Produktivpiloten „Digitalisierung von archivalischen Quellen“ teilgenommen.
Ab sofort sind die Digitalisate online im Portal archive.nrw.de einsehbar. ….”
Link zum Blogeintrag

Köhlerhandwerk soll immaterielles Weltkulturerbe werden

Die Köhlerei – im Kreis Siegen-Wittgenstein noch in Netphen-Walpersdorf betrieben – ist am 11. Dezember 2014 als Kulturform ins deutsche Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden:
“Die Verkohlung von Holz ist eine der ältesten Handwerkstechniken der Menschheit. Heute findet man weltweit alle Stufen seiner technischen Entwicklung nebeneinander vor: vom mehrere Tausend Jahre alten Prinzip des Kohlenmeilers im brasilianischen Urwald oder im deutschen Erzgebirge bis hin zur modernen Syntheseanlage für Biosprit in den Industriestaaten. Das eigentliche technische Verfahren – die thermische Umwandlung von Biomasse, die trockene Destillation oder Pyrolyse, ist gleich geblieben. Dabei werden Brennstoffe erzeugt, die hauptsächlich von fester (Holzkohle), manchmal aber auch flüssiger (Holzteer) oder gasförmiger Konsistenz (Holzgas) sind. Bei diesem Prozess wird die in der Biomasse gespeicherte Sonnenenergie zum Zwecke der Energiegewinnung wieder freigesetzt. Heute beschäftigt sich die internationale Wissenschaft, unter Nutzung Jahrhunderte alter Erkenntnisse u.a. des Köhlerhandwerks, damit, die Energieprobleme der Menschheit zu lösen. Weiterlesen

Tätigkeitsbericht 2014 der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK)

KEK2014Der KEK-Tätigkeitsbericht enthält die Ergebnisse der KEK-Arbeit von 2010 bis 2014, z.B. auch einen Überblick zu den geförderten Modellprojekten – auch die Kreis Siegen-Wittgenstein ist vertreten. Überdies können dem Bericht Daten zu den bundesweit installierten Infrastrukturen der Bestandserhaltung entnommen werden wie eine Zusammenstellung von Notfallverbünden und Landesprogrammen.

PDF: KEK_Taetigkeitsbericht

Weihnachtslieder von Dr. Lothar Irle

Ein Zufallsfund im Archivportal Europa: Im niederländischen Westfries Archief, Hoorn, befinden sich in der Sammlung C. Koemann Jr unter der Signatur 0778-321 Noten mit vertonten Weihnachtsgedichten Dr. Lothar Irles aus dem Jahr 1962. Die Vertonung hatte Melchert Schuurman, der in der niederländischen Wikipedia als Komponist und Kollaborateur bezeichnet wird, übernommen.

Die Lieder können hier mit freundlichen Genehmigung des Westfries Archief eingesehen werden: WFA-BIZHUB14102112060Irle

Von Schatzregalen und Schatzsuchern

Tagung für Sondengänger lud zur Diskussion ein

Gut besucht war die Sondengängertagung im LWL-Museum für Archäologie in Herne.  Foto: LWL/Burgemeister

Gut besucht war die Sondengängertagung im LWL-Museum für Archäologie in Herne.
Foto: LWL/Burgemeister

Das Interesse, Archäologie mit freiwilligem Engagement zu unterstützen, wird immer größer, haben die Fachleute des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) auf einer Fachtagung mit über 100 Sondengängern beoachtet. Sie nehmen – mit Billigung der LWL-Archäologen – Metalldetektoren zur Hand, um historische Relikte aus Eisen, Silber, Gold, Bronze und anderen Metallen im westfälischen und lippischen Boden zu entdecken.

Leider gebe es aber auch immer wieder Menschen, die illegal nach archäologischen “Schätzen” suchen, so LWL-Chefarchäologe Prof Dr. Michael Rind. Gerade deshalb seien der Austausch, Informationen und Kontaktpflege zwischen den Archäologen und den interessierten Helfern mit der Sonde umso wichtiger. Weiterlesen