Westfalen-Fotoportal im LWL-Kulturausschuss vorgestellt

Die “Visuelle Schatzkammer” Westfalens (www.bildarchiv-westfalen.lwl.org) umfasst ungefähr 370.000 Bilder und 3.000 Luftbilder. Das Bildarchiv des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) kann damit Vergangenheit und Gegenwart Westfalens veranschaulichen: Städte, Dörfer und Landschaften – Industrie und Landwirtschaft – regiontypisches Handwerk und Brauchtum – Kunst und Architektur – und nicht zuletzt Sozialgeschichte und Alltagskultur im Wandel der Zeit.

Im LWL-Kulturausschuss, der am Mittwoch in Paderborn tagte, stellten Landesrätin Dr. Barbara Rüschoff-Thale und Prof. Dr. Markus Köster das “Bildarchiv im Internet” (Vorlage 13/1411) vor. Denn: Neben der Akquise und Sicherstellung westfälischer Bildschätze besteht die Aufgabe des Archivs darin, die Bildersammlungen systematisch zu digitalisieren, zu dokumentieren und zeitnah der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Als besondere Zielsetzung galt, das Online-Angebot speziell für die Bildungsarbeit weiter auszubauen und attraktiver zu machen.

Drei Schritte konnten nun umgesetzt werden:

1) Erweiterung des Onlineportals um aktive Bearbeitungsfunktionen

2) Freischaltung für die schulische und außerschulische Bildung

3) Erweiterung um interaktive Elemente

Ein weiterer Service für Lehrkräfte und Multiplikatoren der Bildungsarbeit ist die Zusammenstellung von Bildauswahlen zu verschiedenen lernplanbezogenen Inhaltsfeldern und Schwerpunktthemen auf einer gesonderten Website. Themenfelder sind beispielsweise für den Geschichtsunterricht “Industrielle Revolution”, “Erster Weltkrieg”, “Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg”. Sie sind direkt über das Online-Bildarchiv, aber auch über das Bildungsportal des Schulministeriums “learn:line nrw” verlinkt.

Autor: Bernd Brandemann. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.