Vortrag “Die Fachwerkwohnhäuser der Arbeiter der Siegerländer Eisenindustrie”

26.02.2016, 19:00 Uhr, Bürgerhaus Grissenbach, In der Hälsbach 29, 57250 Netphen-Grissenbach
Eintritt frei
Veranstalter: Dorfgemeinschafts-, Kultur- und Sportförderungsverein Grissenbach e.V. (DKS)

“Durch das Fotografenehepaar Bernd und Hilla Becher sind die nur im Siegerland und der näheren Umgebung um 1900 gebauten Fachwerkhäuser inzwischen weltweit bekannt. Weil auch das Foto eines heute noch vorhandenen Grissenbacher Fachwerkhauses [„Schöerlersch Hus“ (Siegtalstraße 50)] zum künstlerischen Nachlass der Bechers gehört, hat im Rahmen der “Stehenden Stadtführung” der Netphener Stadtteil Grissenbach das “Siegerländer Sparfachwerk” zum Thema der im Oktober 2015 aufgestellten Info-Tafel an der Siegtalstraße [„Schrin­nersch Hus“ (Siegtalstraße 58)] auserkoren.
Frau Prof. Dr. Petra Lohmann vom Department Architektur (Fakultät II: Bildung – Architektur – Künste) der Universität Siegen wird allen Interessierten die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum “Siegerländer Sparfachwerk” im Rahmen eines Vortrags näher bringen.
Im Anschluss an den etwa einstündigen Vortrag sind alle Gäste noch zu einem gemütlichen Beisammensein im Rahmen des Veranstaltungsprogramms zum 25-jährigen Bestehen des DKS Grissenbach eingeladen.”

Ein Gedanke zu „Vortrag “Die Fachwerkwohnhäuser der Arbeiter der Siegerländer Eisenindustrie”

  1. Pingback: „Becher-Häuser“ in Netphen-Grissenbach | siwiarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.