siwiarchiv-Osterferien-Rätsel-Auflösung

Unangefochtener Sieger des diesjährigen Osterferienrätsel ist Sven Panthöfer mit vier richtigen Antworten – Gratulation! Unbeantwortet blieb allerdings die Frage nach dem Fotografen: Die Bilder wurden von Foto Wolpert hergestellt.

Lösungen des Osterferienrätsels 2021

1: Gießpfannen-Gehänge mit 100t Tragkraft, gelöst
2: Versuchs-Zellstoffkocher mit Umwälzeinrichtung
3: Rotierender Extrakteur für 12.00 Liter Inhalt, in der Bearbeitung
4: Türkühlrahmen für Siemens-Martin-Ofen, Bauart Schuss-Gutehoffnungshütte, Rückseite
5: Wassergekühltes Tragrohr
6: Geschweifte Gehäuse für „Loesche“-Zementmühle
7: Querrohr-Dampfkessel, 13,3m² Heitfläche, 8 atü Betriebsdruck
8: Kabeltrommeln aus Stahl in Falenbauweise D.P. ang.
9: Verzinkungspfanne, gelöst
10: Rahmenbalken zum Kuhlpflug, gelöst
11: Schieberrahmen mit Schieber für Siemens-Martinofen
12: Schraubenrad-Lüfter „Bauart Adrian“ DRP, gelöst
13: Rührwerksbehälter aus Flussstahl von 60 bis 1360 Liter Inhalt

4 Gedanken zu „siwiarchiv-Osterferien-Rätsel-Auflösung

  1. Manfred Knoche hat via folgender Email siwiarchiv zwei Bilder überlassen, einerseits die heutige Lage der Firma sowie ein Rätsel für den Archivaren:
    „[N]ach dem ambitionierten Osterrätsel 2021 Marathon ist es trotz Lösung immer noch schwer zu den Gebrüdern Schuss Informationen zu finden.
    Deshalb gefallen Ihnen vielleicht die beiden angehängten Bilder?
    Wenn Sie jetzt noch das abgebildete Produkt und den Fotografen dieses Bildes erraten gibt es wie immer einen kleinen Preis :-)“


    Meine Antwort lautete: „Dampfkessel, Vakuumbehälter, Rührwerksbehälter, ….. könnte es alles sein. Ich gebe ja zu, dass es schwierig war. Aber ich hatte gedacht, dass irgendjemand einen Bezug zur Firma Schuss gehabt hätte. Nun, gut, dem war wohl nicht so. Den Fotografen vermute ich einmal im privaten Umfeld.“ – Vielleicht kann mir ja jemand helfen?

  2. Vielen Dank, lieber Herr Wolf, für die Gratulation. Das Rätsel hat die Rätselgemeinde schon sehr gefordert. War sehr herausfordernd und leider konnten die wenigsten Rätsel gelöst werden. So wie Herr Knoche nun Sie etwas in die Pflicht nimmt, würde ich Sie bitten noch etwas zum Fotokonvolut mitzuteilen. Wie kam es ins Kreisarchiv, aus welcher Zeit stammen die Aufnahmen und wer ist Foto Wolpert – im Siegerländer Umfeld habe ich diesen Namen bisher nicht gehört. Vielen herzlichen Dank für Ihre Arbeit und viele Grüße aus OWL. S.P.

    • 2 annähnernd identische Ringalben mit den Produktfotografien der Firma Gebrüder Schuss kamen auf dem Weg der Schenkung in das Kreisarchiv. M. E. dienten sie zur Kundenakquise auf Messen oder durch Vertreter.
      Eine Datierung ist leider nicht möglich – 1950er Jahre oder früher?

  3. Fotografenmeister Hans Wolpert hatte seinerzeit Anfang der 1950er Jahre sein Studio in Weidenau in der Austr.(Gebäude Fa. Schleifenbaum + Steinmetz) .
    Er war bekannt durch seine Industrie-Fotografien. Im April 1955 hat er auch einen 16 mm SW-Stummfilm (ca. 40 min,) über die Stadtwerdungsfeiern in Weidenau, inkl. Umzug der Weidenauer Industrie am 23.4., aufgenommen (s.a. Kreisarchiv). .
    Bei diesem Industriefotoatelier begann 1951 auch der heute bekannte Prof. Detlev Orlopp (*1937) seine Lehre als Fotograf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.