Literaturhinweis: “Oranien und Nassau in Europa. Lebenswelten einer frühneuzeitlichen Dynastie”

(c) Historische Kommission für Nassau

Die Geschichte des Hauses Oranien-Nassau in der Frühen Neuzeit ist außergewöhnlich, facettenreich und von europäischer Dimension. Rund 30 Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland – darunter Historiker, Kunsthistoriker, Musikwissenschaftler, Medizinhistoriker, Juristen, Sprachwissenschaftler, Theologen und Archivare – nähern sich im vorliegenden Sammelband ganz unterschiedlichen Aspekten
dieser Geschichte an.
Vom Aufstieg des Hauses im frühen 16. Jahrhundert geht der Weg zu den Erfolgen Oraniens während des Niederländischen Unabhängigkeitskrieges. Die Verhältnisse in den deutschen Stammlanden der Oranier (Nassau-Beilstein, Nassau-Diez, Nassau-Dillenburg, Nassau-Hadamar, Nassau-Siegen) werden ebenso neleuchtet wie die Niedergangserscheinungen im frühen 18. Jahrhundert. Das Panorama schließt mit den Turbulenzen der Napoleonischen Zeit, an deren Ausgang die jüngere Linie des Hauses Oranien-Nassau die Königswürde in den Niederlanden erlangte, die sie bis heute innehat.

Viele Aspekte der politischen und kulturellen Entwicklung Oranien-Nassaus werden in diesem Band zum ersten Mal überhaupt thematisiert. Neben wissenschaftlichen Aufsätzen und essayistischen Betrachtungen bereichern Quelleneditionen – darunter von grundlegenden dynastischen Verträgen – den Band und schlagen einen Bogen direkt zum reichhaltig überlieferten Archivgut. Einige Dokumente, die erst kürzlich durch
archivische Erschließungsarbeiten entdeckt wurden, können damit erstmals publiziert werden.
Umfangreiches Bildmaterial aus europäischen Sammlungen ergänzt den Einblick in diese ganz besondere Familiengeschichte. So ist die Publikation wissenschaftliches Kompendium, quellennahes Studienbuch und anregende Lektüre gleichermaßen.

Link zum Inhaltsverzeichnis (PDF)

Herausgegeben von Rouven Pons
2018. XVI, 792 Seiten mit 275 Farbabbildungen, 2 Stammtafeln, gebunden, 42 Euro
Einführungspreis bis zum 15. Februar 2019: 35 Euro
ISBN 978-3-930221-38-7

Quelle: Historische Kommission für Nassau, Publikationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.