Gedenkstunde am Platz der Synagoge in Siegen

Freitag, 09.11., 16 Uhr
Ort: Platz der Synagoge, Obergraben 10, Siegen

Ansprachen: Bürgermeister Steffen Mues und Yoni Scherzer (Emek Hefer, Israel)
Kaddisch: Alon Sander
Beteiligung israelischer SchülerInnen aus dem Kreis Emek Hefer und der GmS Burbach-Neunkirchen
Mitveranstalter: Aktives Museum Südwestfalen e.V.

Ab 18 Uhr
Szenische Aufführung „Familie Frank aus Weidenau”

Angesichts des Generationenwechsels stehen immer weniger unmittelbare Zeitzeugen für die Erinnerungsarbeit zur Verfügung, die insbesondere jungen Menschen aus der Zeit des Nationalsozialismus berichten. Durch von Jugendlichen erarbeitete Szenen in lebendiger Auseinandersetzung mit heutigen Tendenzen zu Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus trägt die szenische Lesung „Familie Frank aus Weidenau“ dazu bei, die Erinnerung an den Holocaust und den damit einhergegangenen Gräueltaten wach zu halten.
Im Mittelpunkt der Erzählung stehen die Geschichte und das Schicksal der Familie Frank, die hier in der Region lebte und obgleich sie gut in die Gesellschaft integriert war von den Nationalsozialisten deportiert und von ermordet wurde.

Die Veranstaltung wird durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert.

Ort: Ev. Nikolaikirche, Siegen
Veranstalter: Junges Theater Siegen e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.