Zweite Sitzung der Ad-hoc-Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit und Social Media

v.l.n.r. (erste Reihe): Oliver Laux-Steiner (VdA-Schatzmeister), Dr. Irmgard Christa Becker (VdA-Vorsitzende), Thomas Wolf (Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein); v.l.n.r. (weite Reihe): Dr. Veit Scheller (Vorsitzender VdA-FG 7), Daniel Brochwitz (Fa. weltlabor); v.l.n.r. (dritte Reihe): Dr. Jens Murken (Landeskirchliches Archiv Bielefeld), Andrea Rönz (Stadtarchiv Linz am Rhein), Dr. Thorsten Unger (Universitätsarchiv Osnabrück); v.l.n.r. (vierte Reihe): Dr. Bastian Gillner (Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, Duisburg), Dr. Joachim Kemper (Stadtarchiv Speyer), Thilo Bauer (VdA-Geschäftsführer). Foto: VdA

v.l.n.r. (erste Reihe): Oliver Laux-Steiner (VdA-Schatzmeister), Dr. Irmgard Christa Becker (VdA-Vorsitzende), Thomas Wolf (Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein); v.l.n.r. (weite Reihe): Dr. Veit Scheller (Vorsitzender VdA-FG 7), Daniel Brochwitz (Fa. weltlabor); v.l.n.r. (dritte Reihe): Dr. Jens Murken (Landeskirchliches Archiv Bielefeld), Andrea Rönz (Stadtarchiv Linz am Rhein), Dr. Thorsten Unger (Universitätsarchiv Osnabrück); v.l.n.r. (vierte Reihe): Dr. Bastian Gillner (Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, Duisburg), Dr. Joachim Kemper (Stadtarchiv Speyer), Thilo Bauer (VdA-Geschäftsführer). Foto: VdA

Zur künftigen Neuausrichtung der Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes hat sich die Ad-hoc-Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit und Social Media am 1. Juli 2014 zu einer zweiten Arbeitsssitzung in der Geschäftsstelle getroffen. Über die erste AG-Sitzung berichteten wir bereits.
Nachdem in der März-Sitzung die gesamte Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes im Mittelpunkt stand und deshalb alle bereits vom VdA bedienten Kommunikationskanäle betrachtet und diskutiert wurden bzw. eine Erweiterung der „Zwei-Weg-Kommunikation“ Konsens war, richtete sich in der Juli-Sitzung der Fokus fast ausschließlich auf das web2.0 und hier speziell auf ein einzurichtendes archivwissenschaftliches Blog (VdA-Blog).

Die Vorsitzende wird bei der Mitgliederversammlung 2014 in Magdeburg darüber berichten. Bis zur Herbstsitzung wird das Expertengremium dem Gesamtvorstand ein Gesamtkonzept für die neue Öffentlichkeitsarbeit vorlegen.
Quelle: Verband deutscher Archivarinnen und Archivare, Aktuelles, 2.7.2014

Ein Gedanke zu „Zweite Sitzung der Ad-hoc-Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit und Social Media

  1. Pingback: VdA: Sitzung der Expertengruppe Öffentlichkeitsarbeit und Social Media | siwiarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.