Heute vor 75 Jahren: Deportation Wittgensteiner “Zigeuner” nach Auschwitz

Am 9. März 1943 wurden folgende “Zigeuner” – so wurden die wittgensteinischen Nachfahren der vormaligen Sinti von den Nationalsozialisten diffamiert – aus (Bad) Berleburg und (Bad) Laasphe in das KZ Auschwitz deportiert:

Arthur Dickel, Katharina Dickel geb. Lagerin, Wihelm Dickel gen. Lagerin,
Alexander Freiwald, Alexander Freiwald jun., Elisabeth („Elise“) Freiwald, Elisabeth Freiwald, Luise Freiwald, Richard Freiwald,
Luise Heck geb. Mettbach, Ottilie Heck,
Beate Heckler, Karolina (“Lina”) Heckler, Lydia Heckler, Wilhelm Heckler, Willy Heckler,
Charlotte Janson, Dieter Janson, Emilie Janson, Ernst Janson, Erwin Janson, Eugen Janson, Eva („Evchen“) Janson, Franziska Janson geb. Kleindopp, Frieda Janson, Friedrich Janson, Friedrich Janson, Fritz Janson, Gertrud Janson, Gisela Janson, Hannelore Janson, Hans Janson, Hilda Janson, Hildegard Janson, Irmgard Janson geb. Heck, Karl Janson, Karl Janson, Karl Janson, Karl Janson, Karl Janson VII, Karl-Günther Janson, Katharina Janson, Konrad Janson, Kurt Janson, Leander Janson, Lieselotte Janson, Lina Janson geb. Plaum, Lina Janson, Ludwig Janson, Ludwig Janson, Ludwig Janson, Luise-Johanna Janson, Madelaine Janson, Manfred Janson, Margarethe Janson, Marie Janson, Marie Janson geb. Plaum, Paul Janson, Paula Janson, Richard Janson, Rosemarie Janson, Vecka Janson, Volker Janson, Werner Janson, Wilhelm Janson, Willi/Willy Janson, Wolfgang Janson,
Heinrich Lagerin,
Agnes Mettbach geb. Schauerte, Bertha Mettbach, Hermann Mettbach, Hermann Mettbach, Karl Mettbach, Lina Mettbach geb. Schauerte, Lothar Mettbach,
Adolf Plaum, August Plaum, Brigitte Plaum, Christine Plaum geb. Janson, Doris Plaum, Edmund Plaum, Ewald Plaum, Günther Plaum, Heinrich Plaum, Heinrich Plaum, Helene Plaum geb. Mettbach, Herbert Plaum, Hertha Plaum, Ilse Plaum, Katharina Plaum geb. Mettbach, Maria/Marie Plaum, Rudolf Plaum, Toni/Tony Plaum, Toni/Tony Plaum, Werner Plaum,
Anna Rebstock geb. Weiß, Auguste Rebstock geb. Heck, Auguste Rebstock, Beate Rebstock, Burghard Rebstock, Doris Rebstock, Franz Rebstock, Franz Rebstock, Fritz Rebstock, Gerda Rebstock, Gesine Rebstock, Herbert Rebstock, Horst Rebstock, Lira/Lyra Rebstock geb. Weiss, Ludwig Rebstock, Margarete Rebstock, Rudolf („Rudi“) Rebstock, Sieglinde Rebstock, Wolfgang Rebstock,
Alex Saßmannshausen, Alex Saßmannshausen, Edith Saßmannshausen, Gertrud Saßmannshausen, Hans Saßmannshausen, Ingrid Saßmannshausen, Johann Saßmannshausen, Johanna Saßmannshausen, Katharina Saßmannshausen geb. Rebstock, Maria Saßmannshausen, Thekla Saßmannshausen,
Christine Schade geb. Janson, Daniel Schade, Elfriede Schade geb. Janson, Gerda Schade, Heinz-Gerd Schade, Ludwig Schade, Margot Schade, Martha Schade geb. Heckler, Martha Schade, Theodor Schade, Willi Schade,
Helene Schäfer geb. Daus,
Elise Schmidt,
Elfriede Straub, Johanna Straub,
Heinrich Weiß,
Elisabeth Wick, Gertrud Wick, Gisela Wick, Günther Wick, Krimhilde Wick, Ludwig Wick, Ludwig Wick, Maria Wick, Otto Wick, Sigrid Wick, Therese Wick

Quelle: Aktives Gedenkbuch für die Opfer des Nationalsozialismus im Kreis Siegen-Wittgenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.