Wittgenstein 1/2014 erschienen

Inhalt:
Wittg12014Gerhard Karpf/Ulf Lückel: Editorial und Hinweise des Vorstands und der Schriftleitung des WHV
Florentine Goswin-Benfer (†): „ `s wäll Friehjuhr wäre“
Gerda Achinger: Erst Mitbürger – dann Verstoßene. Das Schicksal der jüdischen Familie Wolff aus Arfeld
Adolf Schäfer: Das Säge- und Sperrholzwerk Ludwig Koch & Sohn in Laasphe
Hans Friedrich Petry: Johann Daniel Scheffer – Franz Althaus junior. Erfolgreiche und begüterte Kaufleute in der Stadt Berleburg.
Bernd Julius: Von Schwarzenau in die USA: Meine Eindrücke als Gast bei der 5. Weltversammlung der Brüder in Brookville, Ohio, (5. Brethren World Assembly)
Ernst-Ludwig Belz: 100 Jahre Heimatpflege in Erndtebrück. Vom Wittgensteinischen Geschichtsverein zum Ortsheimatverein Erndtebrück.

Buchbesprechung:
Ulf Lückel: Walter Preis, Tiusscena. Spuren in einer westfälischen Grenzlandschaft (Züschen)

Berichte örtlicher Heimatvereine:
Erndtebrück
Puderbach
Winterberg

Ein Gedanke zu „Wittgenstein 1/2014 erschienen

  1. Ein klasse Heft – Frau Dr. Achingers Art. über die letzten Juden in Arfeld lohnt allein den Kauf, aber auch die anderen Art sind recht interessant und gut aufgearbeitet. Herr Dr. Lückel leistet echt gute Arbeit – besser als das Siegerländer Geschichtsheft! DANKE – und kauft es!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.