Wanderung: “ Sehen, wie »Weißes Gold« abgebaut wird

Auf den Spuren von Basalt und Kaolin, Exkursion zu dem Tontagebau »Auf dem Kreuz« im Dreiländereck Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen. Zum Tag des Geotops 2021
11.09.2021, 14:00 Uhr, Parkplatz Friedhof Burbach Niederdresselndorf, Veranstalter: Heimatverein Holzhausen e.V. Teilnehmerzahl begrenzt – bitte anmelden!

In der Tongrube baut die Firma Stephan seit den 1920er Jahren der in der Keramik als „Kreuzton“ bekannte Schieferton ab. Es handelt sich um eine primäre Lagerstätte, bei der der Rohstoff vor Ort entstanden ist und eine 15-30 Meter dicke Basaltschicht die Erosion verhinderte. Die Gewinnung erfolgte bis 1972 im Stollenbetrieb unter Tage. Ab 1972 wurde aus wirtschaftlichen Gründen auf Tagebaubetrieb umgestellt. Auf der Besichtigung erfahren die Tellnehmer:innen wie der Ton erdgeschichtlich entstanden ist, in welche Qualitäten das „weiße Gold“ verarbeitet wird und wo der Rohstoff zum Einsatz kommt. Des Weiteren wird über die im Rahmen des neuen genehmigten Rahmenbetriebsplanes vorgenommenen Maßnahmen zum Gewässerschutz informiert.

Die Wanderroute, Länge ca. 2,5 km führt vom Parkplatz Friedhof Niederdresselndorf auf dem Rothaarsteigzubringer vorbei an den „Drei dicken Buchen“ zur Tongrube Stephan.
Für Nichtwanderer ist Treffpunkt am Eingang des Firmengeländes an der Landstraße nach Liebenscheid.
Weitere Informationen bei Ulrich Krumm, Telefon 0171 7825972
E-Mail: ulrich.krumm@t-online.de
Quelle: Gemeinde Burbach, Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.