siwiarchiv-Sommerrätsel 2022/2

Woraus wurde dieses Zitat entnommen:
“ …. Wittgenstein ist ein Gebirgsland mit kargem Boden, ist reich an Naturschönheiten, hat hohe Bergkuppen, tief eingeschnittene Schluchten, freundliche Laub-, düstere Tannenwälder, grüne Matten und liebliche Täler. Durch das Rothaargebirge ist es von dem Sauerlande, durch die Kalte Eiche vom Sieger-, Hessen- und Nassauerlande getrennt. Die Kultur, die das Land herorgebracht hat, ist infolge der Abgeschlossenheit wenig von außen beeinflusst. Die Haupteigenschaft des Wittgensteiners ist jener Ernst, den das Leben von jeher von ihm forderte, wobei ihm eine herzliche, plötzliche, aufquellende Fröhlichkeit nicht fremd ist. ….“ ….“?
Die erste richtige Lösung hier in den Kommentaren gewinnt wie immer einen kleinen Buchpreis.

6 Gedanken zu „siwiarchiv-Sommerrätsel 2022/2

  1. Eitel Klein (Diss. phil., MR, 1936) Studien zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Grafschaft Sayn-Wittgenstein-Hohenstein… wäre mein erster Tipp.

        • Natürlich ist es älter. Ich hätte das Zitat dem Freiherrn Vincke beim Übergang Wittgensteins von Hessen-Darmstadt an Preußen zugeordnet. Er hatte ja damals Staatskanzler Fürst von Hardenberg über den Zustand der Grafschaften Bericht erstattet. Jedoch fand ich bisher in meinen Büchern keine wörtliche Übereinstimmung mit dem Zitat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.