Petition: “Kein Verkauf von kommunalem Archivgut in NRW!”

Link: https://www.openpetition.de/petition/online/kein-verkauf-von-kommunalem-archivgut-in-nrw
petition51Zurzeit erfolgt im Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen die Überprüfung des Archivgesetzes NRW auf dessen Praxistauglichkeit. In § 10 Abs 5 Satz 2 des aktuellen Entwurfs (s. u.) gilt die Unveräußerlichkeit für Archivgut bei Kommunen nur für Verwaltungsunterlagen.
Stadtarchive und Kreisarchive in Nordrhein-Westfalen verwahren nicht nur Unterlagen amtlicher Herkunft, die aus den behördlichen Registraturen stammen, sondern auch vielfältiges Sammlungsgut wie beispielsweise Nachlässe bedeutender Persönlichkeiten. Nach dem jetzt gültigen Archivgesetz ist dieses Sammlungsgut nicht unveräußerlich, darf also verkauft werden. Das soll nach dem Entwurf der Gesetzesüberarbeitung so bleiben. Damit sind wir nicht einverstanden. Auch kommunales Archivgut muss unveräußerlich sein!

Begründung:
Aus archivfachlicher Sicht ist diese Bestimmung abzulehnen, wonach nichtstaatliches Archivgut nur dann unveräußerlich ist, wenn es sich um zu Archivgut umgewidmete Unterlagen aus dem Verwaltungshandeln der Träger der (kommunalen) Selbstverwaltung, von deren Verbänden sowie von kommunalen Stiftungen handelt. Die Norm gilt über eine Verweisung im Gesetz auch für sonstige öffentliche Archive, also insbesondere die Universitätsarchive, obwohl davon ausgegangen werden kann, dass sowohl Archivträger als auch Archivar/innen dieser Archive an potentiellen Verkäufen kein Interesse haben.

Wie der erfolgreiche Protest gegen die Verkäufe aus der Gymnasialbibliothek Stralsund 2012 gezeigt hat, besteht ein großer Konsens, kommunale Kulturgüter, also auch archivisch ordnungsgemäß bewertetes Sammlungsgut, als unveräußerlich anzusehen. Bei der Veräußerung ist vor allem an Verkäufe zu denken, die in der Regel das betroffene Kulturgut seiner öffentlichen Zugänglichkeit entziehen und im Fall von Sammlungen durch Zerstückelung als Geschichtsquelle vernichten. Der Schutz der Landesverfassung für die Denkmäler der Geschichte und der Kultur muss auch für Archivgut gewährleistet sein.

Die Bestimmung hat in den vergangenen fünf Jahren keinerlei praktische Konsequenzen gehabt, sondern läuft ins Leere. Es ist im Gegenteil inkonsequent und birgt das Risiko einer ständigen Rechtsunsicherheit, wenn archivwürdige Unterlagen nichtamtlicher Provenienz, die für die nichtstaatliche Überlieferungsbildung von höchster Bedeutung sind, vom Gesetzgeber mit einem niedrigeren Schutz ausgestattet sind als das übrige Archivgut. Es geht hier ja um Archivgut, das den nichtstaatlichen Archiven aus privater Hand anvertraut wird (z. B. Nachlässe lokal und regional bedeutender Kulturschaffender oder Politiker/innen, Unterlagen von Unternehmen) oder sich seit langem im Archiv befindet (z. B. historische Bibliotheken, Fotosammlungen). Dieses muss genauso so gut geschützt werden wie das amtliche Archivgut. Es ist zudem nicht gesetzeslogisch, zwischen unveräußerlichem nichtamtlichem Archivgut in staatlichen Archiven einerseits und veräußerlichem nichtamtlichem Archivgut in nichtstaatlichenArchiven andererseits zu unterscheiden.

Von den Archivar/innen wird die Bestimmung einhellig abgelehnt, während Verbände der kommunalen Archivträger an ihr festhalten wollen. In den anderen Bundesländern ist Archivgut generell unveräußerlich, ohne dass die kommunalen Träger Einwände dagegen vorbringen. Daher fordern wir: Um das Kulturgut des Landes wirksam zu schützen, muss § 10 Absatz 5 Satz 2 im Landesarchivgesetz ersatzlos gestrichen werden.

Links:
Video der Landtagsdebatte über einen Antrag der Piratenfraktion zur Evaluierung des Archivgesetzes.
Sitzungsniederschrift dieser Debatte.
Entwurf des Archivgesetzes.
Einbringungsrede zum Entwurf des Archivgesetzes (Anlage 6 zu TOP 23).

Zur Gesetzgebung siehe auch http://archiv.twoday.net/search?q=sammlungsgut+nrw
Facebook-Seite zur Petition

8 Gedanken zu „Petition: “Kein Verkauf von kommunalem Archivgut in NRW!”

  1. Der aktuelle Stand der Petition lautet 592 Mitzeichnende, davon 316 aus NRW. Auch aus dem Kreisgebiet haben schon erfreulich viele diese Petition unterschrieben. Vielen Dank!

  2. Der aktuelle Stand der Petition lautet 1736 Mitzeichnende, davon 890 aus NRW. Auch aus dem Kreisgebiet haben weiterhin erfreulich viele diese Petition unterschrieben. Die Facebook-Seite der Petition (s. o.) hat derzeit 165 Likes. Vielen Dank!
    Die Fraktion der FDP im Düsseldorfer Landtag widmet sich in einer kleinen Anfrage dem Anliegen der Petittion: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-6082.pdf . Die Antwort der Landesregierung liegt ebenfalls online vor: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-6344.pdf .

    In den Medien wurde die Petition bisher hier aufgegriffen:
    1) http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/archivgut-der-kommunen-koennte-jederzeit-verkauft-werden-id9430285.html
    2) http://www.mt.de/lokales/minden/20196703_Widerstand-gegen-Verkaeufe-aus-Archiven.html
    3) http://www.mt.de/lokales/minden/20197526_Anfrage-zum-Archivgesetz.html
    4) http://www.mt.de/lokales/minden/20197528_Neues-Archivgesetz-Identitaet-nicht-verscherbeln.html
    5) http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/regierung-bislang-kein-verkauf-von-archivgut-bekannt-id9631784.html

  3. English version:
    Currently the state parliament of North Rhine Westphalia is verifying the practicability of the newly instated “Archive Act NRW”. Also the historians of NRW are following these investigations with great concern…, since in § 10 clause 5 phrase 2 of this draft (see below) it is stated, that the inalienability of records now only applies for municipal documents.
    But town and county archives in North Rhine Westphalia do not only store municipal documents derived from official registries, but also diverse documents such as papers of important personalities, club records or collections of photographs, posters and newspapers. According to the laws currently valid, archived goods are not inalienable, therefore may be sold. The redraft of the new law does not contain any change. Historical researchers in NRW cannot agree to this: All communally archived goods need to be inalienable. To effectively protect the cultural heritage of our country, § 10, clause 5, phrase 2 must be removed without replacement from the National Archives Act!
    Modern municipal archives have long been more than only the archives of the government, they are archives of the citizens, depicting the social life in its entire width. In a civilian society with an increasingly retreating government, certificates from the private sector concerning the lives of citizens are becoming increasingly important. As these sources are fundamental to regional and local historical studies, their results must be verifiable according to historical science standards, claiming a proof with the original. If this cannot be guaranteed, for example through loss or sale, all research loses value. Ultimately this opportunity for a sale of communally archived goods puts an end to all research concerning the regional history of North Rhine Westphalia. Just one example: The most important source for the history of the city of Jülich during the Weimar Republic, after the destruction of most of the official documents in late 1944, is the collection of the local press prints in the city archives. A sale of this collection would end all further research concerning this topic.
    As the successful protest against the sales from the high school archive of Stralsund in 2012 proved, a wide consensus against the sale of communally archived goods, therefore also items so far being valued as archived goods, does exist. Regarding alienations, especially sales are problematic, since they remove the archived goods from public accessibility and split them up in the case of collections, resulting in a entire loss of the historical source. The protection, the state constitution provides for monuments of history and culture, must also be ensured for archived goods. In the other provinces archived goods are generally inalienable.

    materials:

    Parliamentary debate on a motion of the pirate faction to evaluate the Archives Act: https://www.youtube.com/watch?v=ok28El2Iq2I.
    Session transcript of the debate: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMP16-51.html#_Toc380942657.
    Design of the Archives Act: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-5774.pdf
    Introduction speech on the draft Public Records Act (Appendix 6 to TOP 23): http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMP16-58.html#_Toc388036353

    Three members of the FDP parliamentary group in Düsseldorf parliament devote themselves in a small request of the inalienability of collection items: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-6082.pdf. The response of the state government is also present: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-6344.pdf.

    To see legislation also http://archiv.twoday.net/search?q=sammlungsgut+nrw

    In the media, this issue has been taken up here:
    1) http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/archivgut-der-kommunen-koennte-jederzeit-verkauft-werden-id9430285.html
    2) http://www.mt.de/lokales/minden/20196703_Widerstand-to-data truncated-from-Archiven.html
    3) http://www.mt.de/lokales/minden/20197526_Anfrage-to-Archivgesetz.html
    4) http://www.mt.de/lokales/minden/20197528_Neues archive Act-identity-not-verscherbeln.html
    5) http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/regierung-bislang-kein-verkauf-von-archivgut-bekannt-id9631784.html
    An online petition has been addressed under: https://www.openpetition.de/petition/online/kein-sale-by-urban-archive-in-nrw.
    The petition Facebook page: https://www.facebook.com/keinverkaufkommunalesarchivgutnrw.
    See More
    Lukas Lamla (@Maltis) zur Evaluierung vom Archivgesetz in NRW
    Mittwoch, 19.02.2014 Top 7. Archivgesetz NRW jetzt evaluieren und ein geordnetes Gesetzgebungsverfahren gewährleisten Antrag der Fraktion der PIRATEN Drucksa….
    LikeLike · · Share..Write a comment…..28 people reachedBoost Post.Kein Verkauf von kommunalem Archivgut in NRW 17 hours ago.Nachfolgend ein englischer Textentwurf zur Petition. Kann jmd drüber schauen und ggf. verbessern. Ansonsten darf er gerne weiterverbreitet werden: Currently in the state parliament of North Rhine-Westphalia (NRW) is done to check the Archives Act NRW on its practicality. The historians in NRW pursue this method with care. For in § 10 paragraph 5, sentence 2 of the draft bill (see below) applies th…e inalienability for archival in municipalities only for administrative records.

    But city and county archives in North Rhine-Westphalia store not only documents of official origin, derived from the official registries, but also diverse documents such as papers of important personalities, club records or collections of photographs, posters and newspapers. After the Archives Act now in force this collection items is not inalienable, and can therefore be sold. The draft law revision provides for no change. Historical research in NRW can not agree explain: The entire municipal archives in NRW must be inalienable. To effectively protect the cultural heritage of our country, § 10, paragraph 5, sentence 2 must be removed without replacement in the National Archives Act!
    !

    Because modern municipal archives have long been more than authorities archives, they are citizen archives that depict the social life in its entire width. In a civil society with an increasingly retreating government certificates from the private sector over the lives of citizens are becoming increasingly important. These sources are fundamental to regional and local historical studies, their results must be verifiable historical science standards following the original. This is no longer the case – for example, through loss or just sell the sources – decreases the value of the research. Ultimately therefore means the possibilities of disposing of municipal archives from for the scientific regional history in NRW. Just one example: The most important source for the history of the city of Jülich during the Weimar Republic, after most of the official documents in the destruction of the city was destroyed in late 1944, is the collection of the local press in the city archives. A sale of this collection would stop any further research.

    How has the successful protest against the sales from the high school library Stralsund shown in 2012, there is a great consensus, local cultural goods, including archival properly valued collection items, be regarded as inalienable. In the sale is to think primarily of sales beyond the affected cultural heritage of its public accessibility in the rule and destroy in the case of collections by dismemberment as a historical source. The protection of the state constitution for the monuments of history and culture must also be ensured for archival. In the other provinces archive is generally inalienable.

    materials:

    Parliamentary debate on a motion of the pirate faction to evaluate the Archives Act: https://www.youtube.com/watch?v=ok28El2Iq2I.
    Session transcript of the debate: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMP16-51.html#_Toc380942657.
    Design of the Archives Act: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-5774.pdf
    Introduction speech on the draft Public Records Act (Appendix 6 to TOP 23): http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMP16-58.html#_Toc388036353

    Three members of the FDP parliamentary group in Düsseldorf parliament devote themselves in a small request of the inalienability of city archives collection items: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-6082.pdf. The response of the state government is also present: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-6344.pdf.

    To see legislation also http://archiv.twoday.net/search?q=sammlungsgut+nrw

    In the media, this issue has been taken up here:
    1) http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/archivgut-der-kommunen-koennte-jederzeit-verkauft-werden-id9430285.html
    2) http://www.mt.de/lokales/minden/20196703_Widerstand-to-data truncated-from-Archiven.html
    3) http://www.mt.de/lokales/minden/20197526_Anfrage-to-Archivgesetz.html
    4) http://www.mt.de/lokales/minden/20197528_Neues archive Act-identity-not-verscherbeln.html
    5) http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/regierung-bislang-kein-verkauf-von-archivgut-bekannt-id9631784.html
    The online petition has been addressed for publication of the draft bill against the possibilities of disposing of municipal archives: https://www.openpetition.de/petition/online/kein-sale-by-urban-archive-in-nrw.
    A Facebook page is also on the petition: https://www.facebook.com/keinverkaufkommunalesarchivgutnrw. See More

  4. ” ….. Bei einer Anhörung im Landtag unterstützten die Landschaftsverbände aus dem Rheinland und aus Westfalen-Lippe die Forderung eines generellen Verkaufsverbots. Das Archivgesetz liegt dem Landtag derzeit zur Überprüfung vor.”
    Quelle: WDR.de, Kulturnachrichten, 28.8.2014

    s. a. Pressemitteilung der Piraten-Fraktion zur heutigen Archivgesetzanhörung in NRW:
    ” …. Die Sachverständigen haben bestätigt, dass am Archivgesetz NRW Verbesserungen vorgenommen werden sollten. Es darf kein Archivgut zweiter Klasse geben, deshalb muss zukünftig auch kommunales Sammlungsgut vor dem Verkauf geschützt werden – schließlich ist Kulturgut keine Handelsware und sollte nicht zur Haushaltssanierung der Kommunen verscherbelt werden. Außerdem müssen die Regelungen zur digitalen Archivierung und Digitalisierung klarer gefasst werden. Wir fordern, dass möglichst viele kulturell wertvolle Unterlagen den Menschen im Internet zugänglich gemacht und auch weiterverwendet werden können. Kultur gehört allen Menschen. …..”
    Link: http://www.piratenfraktion-nrw.de/2014/08/nordrhein-westfalisches-kulturgut-in-gefahr/

Schreibe einen Kommentar zu archivar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.