Neuerscheinung: Olpe – Geschichte von Stadt und Land

Band 4: Bild- und Dokumentarband – T e i l b a n d 3

Die „Stadtgeschichte“ von Olpe, deren Textbände seit einigen Jahren vorliegen, wird mit einem mehrbändigen „Bild- und Dokumentarband“ abgeschlossen. In ihm wird die Geschichte von Stadt und Land Olpe detailliert veranschaulicht und die Stadt angemessen dargestellt. Fertiggestellt ist jetzt Teilband 4,3.
In den erschienenen drei Teilbänden visualisieren ca. 3600 ausgewählte Abbildungen von Urkunden, Karten, Plänen, Zeichnungen, Gemälden, Fotografien, Zeitungsbeiträgen und Exponaten unterschiedlichster Art die Geschichte der Stadt und der umliegenden Dörfer über einen Zeitraum von über 1150 Jahren (800-1948) und machen sie somit „sichtbar“ und „begreifbar“. Ein besonderes Merkmal der Bild- und Dokumentarbände liegt in der Verknüpfung der Abbildungen mit ausführlichen erklärenden Texten. Dabei erfolgt die Präsentation weitgehend in chronologischer Reihenfolge und sachlicher Zuordnung. Auf die vorliegenden Teilbände 1, 2 und 3 wird voraussichtlich ein weiterer Teilband folgen, der inhaltlich bis in die jüngste Vergangenheit führt.

Bezug durch das Stadtarchiv Olpe und den Buchhandel:
Stadtarchiv Olpe, Franziskanerstraße 6/8, 57462 Olpe
Tel.: 02761/83-1293 bzw. -1241
E-Mail: J.Wermert@Olpe.de

Die Bände 1 bis 3 der Stadtgeschichte „Olpe – Geschichte von Stadt und Land“ (erschienen 2002 bis 2011) und das Beiheft für Kinder „Olpe – unsere Stadt“ (2011) sind ebenfalls noch erhältlich.

I n h a l t  v o n T e i l b a n d 4,3:

VON DER WEIMARER REPUBLIK BIS IN DIE FRÜHE NACHKRIEGSZEIT (1948)

ZEITLEISTE

1. OLPE IN DER WEIMARER REPUBLIK
ENDE DES KAISERREICHES UND NOTZEITEN NACH DEM ERSTEN WELTKRIEG
POLITISCHE VERHÄLTNISSE, PARTEIEN UND WAHLEN IN DER WEIMARER REPUBLIK
WIRTSCHAFTSLEBEN

2. ALLGEMEINES LEBEN IN OLPE IN DER WEIMARER ZEIT UND IM „DRITTEN REICH“
VERWALTUNG VON STADT UND AMT OLPE
INFRASTRUKTUR UND BAUMASSNAHMEN
KIRCHEN UND SCHULEN
KULTURELLES LEBEN
GEMÄLDE ZEIGEN STADT UND LAND

3. OLPE IN NATIONALSOZIALISTISCHER ZEIT (BIS 1939)
ANFÄNGE DES NATIONALSOZIALISMUS UND NIEDERGANG DER WEIMARER REPUBLIK
DIE NSDAP IN OLPE
VERFOLGUNGEN AUS POLITISCHEN, RASSISCHEN UND RELIGIÖSEN GRÜNDEN
MASSGEBLICHE NS-FUNKTIONSTRÄGER IN STADT UND KREIS OLPE

4. DER ZWEITE WELTKRIEG (1939-1945)
DIE MILITARISIERUNG DER GESELLSCHAFT UND DER WEG IN DEN KRIEG
DER KRIEG UND DIE AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZIVILBEVÖLKERUNG
DAS ENDE DES „DRITTEN REICHES“ IN OLPE

5. ALLIIERTE BESATZUNG UND FRÜHE NACHKRIEGSZEIT (1945-1948)
BESATZUNG UND NEUANFANG
RELIGIÖSES LEBEN NACH KRIEGSENDE
DER WEG IN DIE NORMALITÄT
BEGINN DES WIEDERAUFBAUS

6. LEITENDE PERSONEN IN STADT, AMT UND KREIS OLPE VON 1918 BIS 1948

ANHANG
QUELLEN- UND LITERATURVERZEICHNIS
ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS
ABBILDUNGSNACHWEIS
BEARBEITER UND REDAKTION
DANKSAGUNG
Hrsg. im Auftrag der Kreisstadt Olpe von Josef Wermert/Stadtarchiv Olpe.
Texte und Bearbeitung: Hans-Bodo Thieme und Josef Wermert.
Red.: Günther Becker, Gerhard Burghaus, Stefan Kleine, Hans-Bodo Thieme und Josef Wermert.

Teilband 1:
Vom frühen Mittelalter bis zur Reichsgründung 1871. Olpe 2018.
440 S., über 900 Abb.; ISBN 978-3-9808598-4-3
Teilband 2:
Von der Reichsgründung 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkriegs 1918. Olpe 2019.
368 S., über 1000 Abb.; ISBN 978-3-9808598-5-1
Teilband 3:
Von der Weimarer Republik bis in die frühe Nachkriegszeit (1948). Olpe 2021.
604 S., über 1700 Abb.; ISBN 978-3-9808598-6-X

Preis je Band 29,90 Euro; Teilbände 1, 2 und 3 zum Vorzugspreis von nur 75,00 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.