Matinée “G’rade der Vergang, das war das Geheimnis“

Zum 85. Geburtstag und 20. Todestag von Walter Helsper (1927-1992)
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss
11.11.2012, 11:11

In Kooperation mit dem Kunstverein Siegen e. V. präsentiert das Siegerlandmuseum eine filmische Hommage an den Siegener Künstler Walter Helsper, der aktuell 85 Jahre alt geworden wäre. Helsper war bekannt als “der Mann mit dem schwarzen Hut”, ein Original und eine Künstlerpersönlichkeit voller Spontaneität und Vielseitigkeit. Er starb im Juni 1992 und hinterließ zahlreiche Spuren künstlerischen Schaffens auf Leinwand, Papier und an Häuserfassaden. Seine Motive fand er im breiten Spektrum seelischen Erlebens. Gemeinsam mit Gerhard Walle gründete er zudem vor 40 Jahren die Gaststätte “Belle Epoque” als Künstlerklause. Der Dokumentarfilmer Ralf Schröder hat nun einen etwa 30-minütigen Film über die letzten Jahre Walter Helspers fertiggestellt. Dieser Film wird am 11. November 2012 zur “karnevalistischen Uhrzeit” im Rahmen einer offiziellen Begrüßung und anschließend zu jeder vollen Stunde von 13.00 bis 16.00 Uhr im Siegerlandmuseum im Oberen Schloss zu sehen sein. Verschiedene Werke des Künstlers werden die Präsentation im Oberen Schloss visuell ergänzen.

Programm:
Begrüßung: Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe, Direktorin des Siegerlandmuseums,
und Albrecht Thomas, 1. Vorsitzender des Kunstvereins Siegen
Grußwort: Angelika Flohren, 2. stellv. Bürgermeisterin der Stadt Siegen
Einführung in Leben und Werk: Kirsten Schwarz, Kunsthistorikerin, Hilchenbach
Gedanken eines Dokumentaristen: Ralf Schröder, Siegen
Im Anschluss an die Filmdarbietung moderiert Franz-Josef Weber die Matinée und erteilt den
Gästen das Wort.

Quelle: Siegerlandmuseum, Ausstellungsseite

Zu Walter Helsper s. a. http://www.siwiarchiv.de/2012/06/rubens-und-helsper/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.