Juliane von Stolberg-Wernigerode (1506 – 1580). Links und Literatur

Stedelijk Museum Het Prinsenhof, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1703321

Spätstens mit der Einrichtung des Arbeitskreises zur Überprüfung von Straßennamen in der Stadt Siegen und dem Bürgerantrag: „Mehr Sichtbarkeit von Frauen im Siegener Stadtbild“ ist eine Debatte entstanden, die auch das mangelnde Vorhandensein von Frauen im Siegener Stadtbild beinhaltet. In dieser Debatte fällt auch immer wieder der Name Juliane von Stolberg-Wernigerode für eine Straßenbenennung.Die Links und die zusammengestellte Literatur sollen zu einer weiteren Beschäftigung mit der nassauischen Gräfin anregen

Links:

– „Nassau-Dillenburg, Juliana Gräfin von“, in: Hessische Biografie https://www.lagis-hessen.de/pnd/132292181 (Stand: 15.4.2021)
– Seite „Juliana zu Stolberg“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 29. Dezember 2021, 16:43 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Juliana_zu_Stolberg&oldid=218603065 (Abgerufen: 1. März 2022, 15:31 UTC)
– Artikel „Nassau, Juliana, Gräfin von“ von Eduard Jacobs in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 23 (1886), S. 263–265, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Juliane_(Gr%C3%A4fin_von_Nassau-Katzenelnbogen-Dillenburg)&oldid=- (Version vom 1. März 2022, 14:51 Uhr UTC)
Juliana van Stolberg, in: Digitaal Vrouwenlexicon van Nederland. URL: http://resources.huygens.knaw.nl/vrouwenlexicon/lemmata/data/stolberg [28/03/2019] 

– Universitätsbibliothek Heidelberg, Cod. Pal. germ. 554
[Gräfin Juliana von Nassau-Dillenburg]
Medizinische Rezeptsammlung — Heidelberg (?)/​ Amberg (?), um 1560/​70, https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg554/0001

Literatur
– W.G. Brill, ‘De stammoeder der Oranje-Nassaus’, in: Idem, Voorlezingen over de geschiedenis der Nederlanden deel 1 (Leiden 1868) 5-54.
– Kirstin Bromberg, Juliane von Stolberg Wernigerode, in: Kirstin Bromberg, Kornelia Heisener, Monika Rothe, Auf den Spuren der Siegenerinnen, Materialien zu einem Stadtarundgang „Frauen in der Geschichte Siegen“ Band 1, Siegen 1996, S. 6 – 8
– A.W.E. Dek, ‘De afstammelingen van Juliana van Stolberg tot de Vrede van Munster’, Spiegel der Historie 3 (1968) 226-304.
– Dieneke de Vries, ‘Enkele notities over de beeltenis van Juliana van Stolberg’, Jaarboek Vereniging Oranje-Nassau Museum (1992) 81-88.
– Reinildis van Ditzhuyzen: Deine getreuwe Muter allezeit – Juliana von Stolberg: 1506 – 1580, Herausgeber: Freunde des Hauses Stolberg, Verlag: Aschendorff Verlag, Erscheinungsjahr: 2006.
Tim Christian Elkar, Am Anfang war der Graf [Wilhelm „der Reiche“ zu Nassau], und seine Gräfin [Juliane von Stolberg] unterstützte ihn: Wie das Siegerland evangelisch wurde, in: Unser Heimatland 2017, S. 6/7
(Nachdruck in: Siegerländer Heimatkalender 2018, S. 156-160).

– Hermann Hames, Nassau und Oranien 1566 und 1568. Zwei Briefe und ein Bericht,in: Siegerland Bd. 45 (1968), S. 51 – 56
– C. Hennrich, Monika Lücke: Juliana – eine „Oranierin“ aus Stolberg am Harz. Halle (Saale) 2006.
– Johanna [=Anna van Hogendorp], ‘Juliana van Stolberg, gravin van Nassau-Dillenburg’, in: B.J. Adriani e.a., Geloofsgetuigen. Galerij van christelijke vrouwen, deel 2 (Amsterdam 1880) 125-140.
– A. van Hogendorp, Juliana van Stolberg, gravin van Nassau-Dillenburg, in de kring der haren geschetst (Nijkerk 1902).
– Eduard Jacobs, Juliana von Stolberg, Ahnfrau des Hauses Nassau-Oranien. Nach ihrem Leben und ihrer geschichtlichen Bedeutung quellenmäßig dargestellt. Wernigerode 1889.
– Ellengard Jung, Gräfin Juliana von Stolberg auf ihrer Heimfahrt von Königstein nach Hanau, in: 60. Königsteiner Burgfest, 800 Jahre Stolberg (2010), Seite 57-60
– Els Kloek, ‘Thérèse Schwartze. Portret van koningin Wilhelmina, prins Hendrik en prinses Juliana, 1915’, in: Sabine Craft-Giepmans en Annette de Vried red., Portret in portret in de Nederlandse kunst 1550-2012 (Bussum 2012) 266-267 en 317.
– Hans Kruse, Juliane von Stolberg, die Stammutter des Nassau-Oranischen Hauses (nach Ed. Jacob), in: Siegener Zeitung v. 5. Augsut, 7. August, 11. August, 12. August und 15. August 1933
– Hans Kruse, Juliane von Stolberg. Stammutter des holländischen Prinzenpaares, in: Nationalzeitung (Siegen) v. 6. Januar 1937
– Monika Lücke: Juliana von Stolberg-Wernigerode. Ihr Weg vom Harz nach Hanau-Münzenberg und Nassau-Dillenburg. In: Elke Stolze (Hg.): FrauenOrte. Frauengeschichte in Sachsen-Anhalt. Bd. 1. Halle (Saale) 2008.
– M.W. Maclaine Pont, ‘Juliana van Stolberg’, Stemmen des Tijds 17 (1928) 1, 347-363.
– Friedrichhelm Menk, Zur Hochzeit der Eltern Wilhelms des Schweigers 1531“, in: Siegerland, Band 58, Heft 3-4 / 1981, S. 132 – 134
– A.W.J. Mulder, Juliana van Stolberg. ‘Ons aller vrouwe-moeder’ (Amsterdam z.j. [1941]).
– Johanna Naber, ‘Juliana van Stolberg’, in: Idem, De vorstinnen van het Huis van Oranje-Nassau (Haarlem 1898) 3-20.
– Johanna Naber, ‘Het standbeeld voor Juliana van Stolberg’, Haagsch Maandblad 12 (1929) 288-293.
– NN, Eine hilfsbereite Nassau-Siegener Graefin : edles Verhalten d. Juliane von Stolberg [-Wernigerode, Graefin von Nassau-Dillenburg] beim Kampf d. Niederlande gegen Spanien, in: Unser Heimatland, Band 51 (1983), Seite 7-8
– Ilse Ossner, Die Seele des Hauses Nassau-Dillenburg : Juliana Gräfin von Stolberg-Wernigerode wurde vor 500 Jahren geboren, in: Dillenburger Blätter ; Band 34 = Jg. 22 (2005), Seite 17-27
– T[jaherta] J[ohanna] Servatius, ‘Juliana van Stolberg’, in: Idem, Vrouwen uit onze historie (Nijkerk z.j. [1940]) 81-91.
– K. Wolf, ‘Juliana, Gräfin von Nassau-Dillenburg, geborene Gräfin von Stolberg’, Nassauische Lebensbilder 6 (1961) 26-43.

 

2 Gedanken zu „Juliane von Stolberg-Wernigerode (1506 – 1580). Links und Literatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.