“Hausen-Wohnen-Residieren: Die Geschichte des Wohnens

im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit unter besonderer Berücksichtigung des Siegerlandes”Dr. Jens Friedhoff

Veranstaltung der Mittwochsakademie: ab 24.10.2012, 16:00-17:30, Kulturhus LYZ, Siegen, St.-Johann-Str. 18

“Ursprünglich bevorzugter Untersuchungsgegenstand der Volkskunde, hat seit einigen Jahrzehnten auch die Geschichtsforschung im Kontext einer stärkeren Betonung der Alltagsgeschichte und -kultur der Thematik “Bauen und Wohnen” größere Aufmerksamkeit geschenkt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen nicht allein die “gehobene Wohnkultur” des Adels sowie die Frage nach “Bauen und Wohnen in der Stadt”, sondern ferner die Wohnverhältnisse der ländlichen Bevölkerung im Mittelalter und in der frühen Neuzeit.

Das Siegerland und die Stadt Siegen, dem wirtschaftlichen und administrativen Zentrum der Region, bietet anschauliche Beispiele für den Wandel der Wohnkultur der unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen. Thematisiert werden u. a. die Verbreitung unterschiedlicher Hausformen und -typen in der Stadt und auf dem Land, Wohnkomfort und Ausstattung adeliger, bürgerlicher und bäuerlicher Haushalte sowie Ausprägung und Entwicklung des Fachwerkbaus bis hin zur Problematik der denkmalverträglichen Nutzung historischer Wohngebäude.

Literatur zur Thematik wird in den Sitzungen bekannt gegeben.”

Quelle: Programm (Print)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.