84. Deutscher Archivtag 2014 in Magdeburg

DAT14Von heute bis zum 27. September 2014 findet erstmals der Deutsche Archivtag in Verbindung mit der Fachmesse ARCHIVISTICA in der Landeshauptstadt Magdeburg statt. Der größte nationale Archivkongress in Europa steht unter dem Rahmenthema Neue Wege ins Archiv – Nutzer, Nutzung, Nutzen.

Stellen Sie sich vor, Sie wollen für ein Feature in einem Archiv Informationen und Materialien zum Ausbruch des ersten Weltkriegs recherchieren und das Archiv hat weder eine Homepage, noch Recherchemöglichkeiten im Internet. Die Kontaktaufnahme und die Recherche wären für Sie enorm erschwert. Wahrscheinlich würden Sie
sich ein anderes Archiv aussuchen, das bessere Zugänge bietet, weil Sie gar nicht die Zeit haben, um per Telefon und persönlicher Vorsprache zu klären, ob ihr Feature überhaupt funktioniert.
Archive bieten seit rund zwanzig Jahren Homepages und Recherchemöglichkeiten im Internet. Jetzt gilt es den
Blick auf Portale als übergreifende Rechercheinstrumente, virtuelle Forschungsumgebungen als Anknüpfungspunkte für die Wissenschaft und soziale Medien als neue Formen der Kommunikation mit den Nutzern zu richten. Diese Fragen werden beim 84. Deutschen Archivtag in Magdeburg thematisiert. 39 ReferentInnen und DiskutantInnen werden das Thema in vielen Facetten ausleuchten und diskutieren. In einer abschließenden Podiumsdiskussion werden die Ergebnisse zusammengeführt und zukunftsgerichtet diskutiert.
Im Eröffnungsvortrag mit dem Titel „Wechselwirkungen. Informationsinfrastruktur und erfolgreiche Forschung –
gestern – heute – morgen“ wird Sabine Brünger-Weilandt, Direktorin und Geschäftsführerin von FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH, die Potentiale der Portale für die Forschung beleuchten.
Danach wird das Archivportal-D, der zentrale Einstieg in die Recherche in deutschen Archiven, freigeschaltet. Seit 2012 haben das Landesarchiv Baden-Württemberg in federführender Funktion und die Partner Archivschule Marburg – Hochschule für Archivwissenschaft, Landesarchiv Nordrhein-Westfalen und Sächsisches Staatsarchiv das Archivportal-D im Rahmen der Deutschen Digitalen Bibliothek realisiert. Technischer Partner ist FIZ Karlsruhe.
Fachmesse ARCHIVISTICA 2014
Über neueste Produkte und Dienstleistungen zum Archivwesen informieren die Aussteller auf der Fachmesse ARCHIVISTICA in Halle 1 und in speziellen „Ausstellerforen“. Mit fast 50 Anbietern ist die Messe wieder die größte ihrer Art in Europa (www.archivistica.de). Die ARCHIVISTICA ist öffentlich zugänglich.
Quelle: Pressemitteilung des VdA, 18.9.2014

In der Fortbildungsveranstaltung 5: “Bloggen für Archive und Archivierende. Einführung in einen Weg zu neuen Nutzergruppen” werden die Erfahrungen , die die Archive im Kreis Siegen-Wittgenstein mit ihrem Blog siwiarchiv gemacht haben einfließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.