Vor 90 Jahren: Auswanderung aus dem Siegerland nach Brasilien

“Auswanderung nach Brasilien

Die hohe Arbeitslosigkeit führte zu einer Verelendung breiter Bevölkerungsschichten, denn die Arbeitslosen bekamen entweder gar keine Unterstützung oder eine so geringe, daß ein Leben in Würde unmöglich wurde. Bereits 1924 schrieb der Landrat des Kreises Siegen an den Regierungspräsidenten Arnsberg:

“Wie bereits in meinem vorherigen Berichte erwähnte, reichen die für die Arbeitslosen festgesetzten Unterstützungen nicht einmal zu Bestreitung des notwendigsten Lebensunterhaltes aus. ….”1)

Er berichtet weiter, daß viele Arbeitslose infolge ihrer Not aus dem Siegerland auswanderten. Hauptsächlich nach Brasilien. Es wurden hierzu sogar richtige Transporte organisiert, für die in den Tageszeitungen geworben wurde. Die Auswanderer waren nicht selten ältere, alt eingesessene Leute, die ihre Habe wie z. B. Grundstücke verkauften, um die nötigen Barmittel für die Überfahrt zu bekommen. So wurden z. B. im Januar 1924 48 Reisepässe und im Februar 1924 28 Reisepässe zu Auswanderungszwecken ausgestellt.”
Quelle: Detlef Wetzel/Hartwig Durt: Gewerkschaften im Siegerland bis 1933. Bekämpft. Verschwiegen. Zerschlagen, Siegen 1989, S. 131

1) Landesarchiv NRW, Abteilung Westfen, Bestand Regierung Arnsberg Nr 14250, S. 86

3 thoughts on “Vor 90 Jahren: Auswanderung aus dem Siegerland nach Brasilien

  1. Zur genaueren Erforschung dieser “Auswanderwelle” scheint es ratsam folgende Akten des Bestandes “Kreis Siegen, Landratsamt (alt)” auszuwerten:
    1) Nr. 114 Auswanderungen, 1910-1929
    2) Nr. 115 Auswanderungen und Auswanderagenten, 1921-1932
    3) Nr. 116 Nachforschungen nach ausgewanderten Personen, Todesnachrichten, 1925-1932
    4) Nr. 1207 Polizeiliches Meldewesen, 1898-1931

  2. Im Sept / Okt 1877 wanderte ein Hermann WEIRICH, *1837, katholisch, samt Frau Maria Schneck u. Sohn Johann nach Süd-Brasilien aus. Die Familie soll aus Siegen, Westfalen, stammen. Sie waren Passagiere des englischen Dampfers Copernicus. Weitere Passagieren waren Personen bzw. Familien mit Nachnamen Neise (oder Weise), Bier, Wamann, Flian (?) u. Marchand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.