Hartmut Prange: Ernst Dieckmann (1899 – 1945). Lehrer in Dreis-Tiefenbach.

Hartmut Prange aus Netphen hielt Ende Oktober einen Vortrag vor dem Heimatverein Dreis-Tiefenbach über das Leben des „halbjüdischen“ Lehrers Ernst Dieckmann.

Prange arbeitet im Aktiven Museum Südwestfalen. Bei seinen Recherchen zu jüdischen Soldaten des Ersten Weltkriegs stieß er auf den Namen Dieckmann. Er forschte weiter und ist dabei auf Spuren in Dreis-Tiefenbach gestoßen.

siwiarchiv bedankt sich bei Hartmut Prange für die Veröffentlichung des Vortrages: dieckmann_ernst .

Ein Gedanke zu „Hartmut Prange: Ernst Dieckmann (1899 – 1945). Lehrer in Dreis-Tiefenbach.

  1. Die Berliner Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) bietet eine Archivdatenbank – http://bbf.dipf.de/kataloge/archivdatenbank/hans.pl – an, die u. a. Personalkarteikarten für Volksschullehrer in Preußen enthält. Dort ist sowohl für Ernst Dieckmann – http://bbf.dipf.de/hans/VLK/VLK-0016/vlk-0016-0053.jpg – als auch für Dorothea Rieke eine Karteikarte vorhanden: http://bbf.dipf.de/hans/VLK/VLK-0016/vlk-0016-0403.jpg .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.