Führung durch die Ausstellung “Hermann Kuhmichel – Leben und Werk”

Frieder Henrich führt am 3. Advent durch Ausstellung im 4Fachwerk-Museum

“Frieder Henrich schuf 2016 eine dokumentarische Zwischenbilanz über Leben und Werk des Siegerländer Künstlers Hermann Kuhmichel (1898-1965). Der Autor verfügte über eine persönliche Beziehung zu Kuhmichel, denn er konnte ihn seit seiner Kindheit in dessen Siegener Atelier besuchen. Frieder Henrich sichtete für sein Buch die Quellen im Nachlass Kuhmichels und erkundet zusätzlich das sehr umfangreich überlieferte Werk im öffentlichen und privaten Raum.

Er gilt also als besonderer Kenner des Menschen Kuhmichel wie seines mannigfaltigen künstlerischen Wirkens. Am Sonntag, dem 15. Dezember 2019, also am 3. Advent, führt er ab 15:00 Uhr durch die Präsentation im Freudenberger 4Fachwerk-Museum und kann ganz sicher viele Fragen beantworten.

Der Freudenberger Museumsverein folgte auch in diesem Jahr der Tradition, an eine bekannte Siegerländer Künstlerpersönlichkeit zu erinnern. Die Ausstellung im Alten Flecken informiert über die ganze Breite der von Kuhmichel geschaffenen Kunstwerken, vom kleinen Aquarell, über Stickbilder bis hin zu Holz-Skulpturen.
Überregional zeigen zahlreiche Museen Kuhmichels Werke, so in Witten, Dortmund, Hagen, Hamm und Münster. Mit Objekten ist er ebenfalls in Lüdenscheid und Berlin vertreten.
Die Ausstellung im 4Fachwerk-Museum ist noch bis zum 12. Januar 2020 zu sehen. Der Eintritt beträgt 3 Euro. Das Haus ist mittwochs, samstags und sonntags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Sonderführungen werden auf Anfrage gerne angeboten.”

Zur Ausstellung bzw. zur Person Hermann Kuhmichel wird auf die intensive Diskussion auf siwiarchiv verwiesen

Quelle: 4Fachwerk-Museum, Pressemitteilung, 9.12.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.