Entdeckungen bei der Erschließung V

Und hier der Rest der gefundenen Wasserzeichen und ihrer verwendenden Stellen:

WasserzeichenBaum

Unter Kürzel der Papiermacher / verwendet von:

J.H. Neuser -> Bürgermeistereien Wilnsdorf und Ferndorf; I.H.I. -> Bürgermeisterei Freudenberg und Gemeinde Netphen; Kempf -> Bürgermeisterei Dresselndorf

 

 

WasserzeichenAdlerPr

FIL -> Bürgermeisterei Freudenberg und Weidenau bzw. Fickenhütten, I.H. Neuser -> Bürgermeisterei Ferndorf

 

 

 

1110A15Wasserzeichen

I.H. Neuser -> Bürgermeisterei Siegen

 

 

 

 

 

wasserzeichen3

(leider sehr schlecht erkennbar)

Frahne c.i. -> Bürgermeisterei Hilchenbach

 

 

 

wasserzeichen1

ohne Papiermacher-Kürzel -> Bürgermeisterei Siegen

 

 

 

 

WasserzeichenEinhorn(eigentlich die Krönung, aber schlecht erkennbar: das Einhorn)

ohne Kürzel -> Bürgermeisterei Hilchenbach 

 

 

Autorin: Dagmar Spies

3 Gedanken zu „Entdeckungen bei der Erschließung V

  1. Neuser: Rudersdorf bei Siegen
    Kempf: Herborn
    Frahne: Olpe
    “I.H.I.” möglicherweise Johann He(i)nrich Jüngst (Herborn, Haiger, …)
    Gruß, P.K.

  2. Sehr geehrte Damen und Herren!
    Herzlichen Dank für Ihre gute Arbeit.
    Bei dem Papiermüller Johann Henrich NEUSER, *08.03.1772 Rudersdorf ,
    handelt es sich um einen direkten Vorfahren von mir.
    Er war verheiratet mit M.Elisabeth Schneider, die am 25.10.1824 verstarb.

    Im Dez 1824 gab J.Henrich Neuser in der Frankfurter Ober-Post-Amts-Zeitung
    eine Suchanzeige zu seinem Sohn auf , der die Papiermühle übernehmen sollte.

    Zu finden unter:
    ———
    Frankfurter Ober-Post-Amts-Zeitung: 1825,1/6
    https://books.google.de/books?id=RYhDAAAAcAAJ
    1825
    (245), Johannes Neuser von Rudersdorf, im Königlich Preußischen Kreise Siegen, Regierungsbezirk Arnsberg ist im August 1822 als Papiermacher-Gesell auf …

    ———-
    Es würde mich interessieren, aus welchen Jahren seine dortigen
    Papiere hergestellt/ bzw. benutzt worden sind.

    Mit freundlichem Gruß
    Uwe KOLOSSA

    • Vielen Dank für die Ergänzung! Die Unterlagen stammen aus dem Bestand 1.1.10. (Kreis Siegen, Landratsamt, Schenkung Stadtarchiv, Verzeichnis A) des Kreisarchivs Siegen -Wittgenstein, dessen Überlieferung im Jahr 1814 beginnt.
      In Hans-Dirk Joostens Buch “Mühlen und Müller im Siegerland”, Münster 1996, findet sich folgendes zur Papiermühle in Rudersdorf (S. 255): ” …. An ihrer [Anm.: gemeint ist die ehemalige Ölmühle in Rudersodorf] Stelle wurde 1821 eine Papiermühle durch Heinrich Neuser errichtet, die sich möglicherweise aufgrund der Wasserverhältnisse, des Standortnachteils und der Konkurrenz durch Oechelhaeuser in Siegen nicht sehr lange hält. ….”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.