Ausstellungstipp: „Rubens. Kraft der Verwandlung“ in Frankfurt/Main

Peter Paul Rubens hat die europäische Barockmalerei geprägt wie kaum ein anderer Künstler. Als Inspiration dienten Rubens nicht nur antike und zeitgenössische Skulpturen, sondern auch Gemälde, etwa von Tizian, Tintoretto, Elsheimer oder Goltzius. Die Ausstellung „Rubens. Kraft der Verwandlung“ zeigt erstmals eindrücklich Rubens’ Umgang mit seinen Vorläufern und verdeutlicht, warum er noch heute einer der bekanntesten Künstler überhaupt ist.
Mehr zu „Rubens. Kraft der Verwandlung“: http://www.staedelmuseum.de/de/rubens#yt
Einblicke in die Thematik der Ausstellung bietet auch das Digitorial: http://rubens.staedelmuseum.de/#yt

Abgebildete Werke:
Titian (Tiziano Vecellio) (1487 – 1576) Venus und Adonis 1555-1560 Öl auf Leinwand 160 cm x 196,5 cm J. Paul Getty Museum, Los Angeles © J. Paul Getty Museum
Peter Paul Rubens (1577-1640) Venus und Adonis, um 1630 Öl auf Leinwand, 197,5 x 242,9 cm The Metropolitan Museum of Art, Gift of Harry Payne Bingham, New York © The Metropolitan Museum of Art, New York
Peter Paul Rubens (1577-1640) Ecce homo, Vor 1612 Öl auf Holz, 125,7 cm × 96 cm The State Hermitage Museum, Sankt Petersburg © The State Hermitage Museum, Sankt Petersburg 2017
Peter Paul Rubens (1577-1640) Kentaur von Cupido gezähmt, Um 1601/02 Schwarze Kreide auf Papier, 481 mm x 371 mm Köln, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud Graphische Sammlung © Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln, rba_c016031
Peter Paul Rubens (1577-1640) Venus Frigida, 1614 Öl auf Holz, 145,1 cm × 185,6 cm Royal Museum of Fine Arts Antwerp © www.lukasweb.be – Art in Flanders
vzw Römisch kauernde Venus, 1. Jh. n. Chr. Marmor, H. 122 cm Museo Archeologico Nazionale di Napoli, Neapel © Museo Archeologico Nazionale di Napoli, Neapel
Peter Paul Rubens (1577-1640) und Frans Snyders (Adler) (1579-1657) Prometheus, 1611/12 -1618 Öl auf Leinwand, 242,6 cm x 209,6 cm Philadelphia Museum of Art, Philadelphia © Philadelphia Museum of Art, purchased with the W. P. Wilstach Fund, 1950
Rembrandt Harmensz. van Rijn (1606-ca.1669) Die Blendung Simsons, 1636 Öl auf Leinwand, 206,0 x 276,0 cm Städel Museum, Frankfurt am Main © Städel Museum

Ein Gedanke zu „Ausstellungstipp: „Rubens. Kraft der Verwandlung“ in Frankfurt/Main

  1. Pingback: Linktipp zu den 5 Leben des Peter Paul Rubens | siwiarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.