Ausstellung: “Opfer der NS-“Euthanasie”-Verbrechen aus Siegen-Wittgenstein ….

und der Umgang mit behinderten Menschen heute”

Sonderausstellung im Aktiven Museum Südwestfalen vom 28.10. bis 16.12.2012 und Einladung zur Eröffnung am 28.10.2012.

Die Ausstellung “Opfer des NS-Krankenmordes aus Siegen-Wittgenstein und der Umgang mit behinderten Menschen heute” besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil stellt die Vorgeschichte und den Ablauf der “Euthanasie”-Verbrechen dar, legt den Schwerpunkt jedoch auf die Opfer.

Es werden die Lebensgeschichten von fünf exemplarisch ausgewählten Menschen anhand von überlieferten Patientenakten, Dokumenten und Zeitzeugenberichten nachgezeichnet.

Die Ausstellung hat zum Ziel, die Opfer der Region aus der Anonymität herauszuheben, die Menschen zu würdigen und ihrer zu gedenken.

Der zweite Teil der Ausstellung stellt den Bezug zum heutigen Umgang mit behinderten Mitmenschen her. Vor diesem Hintergrund ist der AWO-Kreisverband Siegen-Wittgenstein/Olpe als Kooperationspartner an der Realisierung beteiligt. Drei Lebensgeschichten von Menschen mit verschiedenen Behinderungen zeigen, welche besonderen Leistungen Behinderungen erfordern. Darüber hinaus wird thematisiert, wie sich der gesellschaftliche Umgang verändert hat.

Begleitet wird die Ausstellung von öffentlichen Führungen im Museum und Vorträgen.
Die Führungen finden statt am 04. und 18. November sowie am 02. und 16. Dezember jeweils um 15:30 Uhr und sind kostenlos. Weitere Führungen sind nach Vereinbarung möglich.

Auch Führungen für Schulklassen und Gruppen werden angeboten und können thematisch individuell gestaltet werden.

Programm der Eröffnung
Sonntag, 28. Oktober, 15:30 Uhr im Aktiven Museum
Begrüßung:
Klaus Dietermann
Aktives Museum Südwestfalen
Grußwort:
Paul Breuer
Landrat Kreis Siegen-Wittgenstein
Einführung:
Stefan Kummer
Aktives Museum Südwestfalen

Öffnungszeiten: vom 28.10. bis 16.12.2012 jeweils Sonntag, Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms “TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Termin: 28.10.2012, 15:30 Uhr
Ort: Obergraben 10 , 57072 Siegen

Veranstaltungsseite der Initiative “Toleranz fördern. Kompetenz stärken”

Link zur Ausstellungsankündigung 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.