Ausstellung “300 Jahre forstliche Nachhaltigkeit”

Eine Ausstellung zu Leben und Wirken von Hans-Carl von Carlowitz
Foyer, Kreishaus Siegen, Koblenzer Straße 73, 57072 Siegen
bis 14.07.2013


Eindrücke von der Ausstellungseröffnung

Hans Carl von Carlowitz, eigentlich Johann “Hannß” Carl von Carlowitz, (* 14. Dezember 1645 in Oberrabenstein bei Chemnitz; † 3. März 1714 in Freiberg, Sachsen) war ein deutscher Kameralist und Oberberghauptmann.

300 Jahre Sylvicultura Oeconomica: das bahnbrechende Werk
der forstlichen Nachhaltigkeit feiert in 2013 den 300. Geburtstag.
Zur Leipziger Ostermesse 1713 wurde das Buch – das Hauptwerk
des sächsischen Oberberghauptmanns von Carlowitz
zum ersten Male präsentiert.
Darin fordert von Carlowitz, dass der Anbau des Holzes so gestaltet sein sollte, „dass es eine continuierliche, beständige und nachhaltende Nutzung gebe“.
Zur diesjährigen Leipziger Buchmesse erschien die Neuaufl age.
Der Sächsischen Hans-Carl-von Carlowitz-Gesellschaft e.V. ist
eine Ausstellung zu seiner Persönlichkeit, Leben, zur Entstehung
des Buches und weiteren Aspekten zu verdanken.
Dieses nicht nur für die Forstwirtschaft bedeutende Jubiläum
fällt mit dem Präsentationsjahr der Regionale Südwestfalen 2013
zusammen. Südwestfalen ist historisches Waldland, der Kreis
Siegen-Wittgenstein waldreichster Kreis Deutschlands.

Ein Gedanke zu „Ausstellung “300 Jahre forstliche Nachhaltigkeit”

  1. Pingback: Hans-Carl von Carlowitzs „Sylvicultura Oeconomica“ in Wittgensteiner Schlossbibliotheken | siwiarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.