“Auschwitz”. Eine Klanginstallation von Juri Jansen

70 Jahre Deportation nach Auschwitz

Sonntag, 24. Februar, 15.30 Uhr, Aktives Museum Südwestfalen, Obergraben 10

Ende Februar 1943 mussten die letzten Juden aus der Synagogengemeinde Siegen die Stadt verlassen. Über Dortmund, wo der Transport zusammengestellt wurde, gelangten sie nach Auschwitz. Niemand kam von ihnen zurück. In einer beeindruckenden Klanginstallation erinnert Juri Jansen an diese Menschen und das Geschehen. Über Monitore werden Fotos der Deportierten der jüdischen Gemeinde eingespielt.

Einführung: Klaus Dietermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.