Linktipp: Projekt der LWL-Archäologie zur eisenzeitlichen Metallurgie im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Seit dem 27. März 2017 führen die LWL-Archäologie für Westfalen, Außenstelle Olpe, das Deutschen Bergbau-Museum Bochum, die Ruhr-Universität Bochum sowie das LWL-Freilichtmuseum Hagen ein archäologisches Experiment durch, das die die Produktionsmenge der keltischen Verhüttungsöfen, wie sie im Siegerland aufgefunden wurden, klären soll.
Das Blog der LWL-Archäologie begleitet dieses Experiment. Ein erster, reich bebilderter Eintrag ist am 3. April erschienen.

„Welche archivischen Blogs Ihr schon immer schreiben wolltet, aber nicht zu tun wagtet“

Blogparade: siwiarchiv wird 5 Jahre alt

Heute vor fünf Jahren erschien der erste Eintrag auf siwiarchiv. Es hat uns Spaß gemacht – doch genug der Rückschau. Unlängst wurde die schwierige Lage der deutschsprachigen,  archivischen Weblogs von Klaus Graf beleuchtet. Wir sind allerdings der Meinung, dass da noch mehr möglich ist und wollen mit Hilfe einer Blogparade – aber auch Kommentare von Nicht-Bloggenden sind gerne gesehen – die Möglichkeiten für archivische Blogs ausloten.

Das Thema der siwiarchiv-Blogparade ist, welche Archive sollten mit dem Bloggen beginnen oder es ausbauen? Welche archivischen Themen sollten in einem Blog behandelt werden? Welche eigenen Blogideen, die die archivische Arbeit berühren, habt Ihr? Als Anregung findet Ihr hier ein Liste aktiver und inaktiver deutschsprachiger Archivweblogs.
Zur Teilnahme gebeten sind neben den archivischen Weblogs daher auch die Geschichtsblogosphäre und (geschichts)kulturaffine Bloggende. Beiträge werden bis zum 28.2.17 angenommen. Wir sind gespannt und freuen uns auf jedes einzelne „Geburtstagsgeschenk“!
Tanja Praske gibt übrigens 10 Tipps für die erfolgreiche Teilnahme an einer Blogparade:: Weiterlesen

Erweiterungen auf siwiarchiv

Am Vortag des fünften Geburtstages von siwiarchiv ist es an der Zeit, auf zwei Erweiterungen des Blogs hinzuweisen. Ziel war es den Komfort für die Leserinnen und Leser des Blogs zu erweitern. Neben einer Kommentierung eines einzelnen Eintrages oder dem Weiterleiten in die sozialen Netzwerke kann man nun auch einfach „Gefällt mir“ klicken (s.o.).

Darüberhinaus finden sich unter jedem einzelnen Eintrag nun drei Vorschläge auf weitere interessante siwiarchiv-Einträge.