Gesucht: Informationen und Fotografien zur britischen Besatzungszeit in Stadt und Kreis Siegen

Professor David Phillips von der Universität Oxford untersucht zurzeit die Bildungspolitik der britischen Militärregierung in Deutschland in den Jahren 1945-1949. Er ist der Verfasser und Herausgeber von mehreren Publikationen über die Besatzungszeit und über deutsche Bildungsfragen aus britischer Sicht. Für sein jetziges Vorhaben sucht er Erfahrungsberichte und Fotografien in Bezug auf die Rolle der Besatzungsmacht in der britischen Zone Deutschlands, darunter auch aus dem Siegener Raum. Insbesondere wären Informationen über Fräulein J.F. Ridding von großem Interesse. Sie war die britische Erziehungsbeauftragte für den Kreis Siegen und schrieb monatliche Berichte über ihre Arbeit und ihre Erfahrungen in den Schulen des Kreises, die heute noch im britischen Nationalarchiv in London zu finden sind. Professor Phillips würde gern eine Fotografie von Miss Ridding aus dieser Zeit finden, die er in seinem nächsten Buch veröffentlichen möchte. Interessant sind überhaupt Fotografien, die Angehörige der britischen Militärregierung in Siegen zeigen, gegebenenfalls auch im Zusammenhang mit Schulgebäuden.
Hinweise und Informationen an Professor Phillips können (auch in deutscher Sprache) per E-Mail direkt an ihn gesendet (david.phillips@education.ox.ac.uk) oder an Dieter Pfau (Mauerstraße 5, 57072 Siegen, dpfau@t-online.de, 0271-3356958) übermittelt werden, der sie dann weiterleiten wird.

Ein Gedanke zu „Gesucht: Informationen und Fotografien zur britischen Besatzungszeit in Stadt und Kreis Siegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.