Kurze Chronik des Kreises Siegen-Wittgenstein 1975 – heute

5. November 1974: Sauerland/Paderborngesetz: Die Kreise Siegen und Wittgenstein werden zum 1. Januar 1975 aufgelöst. Rechtsnachfolger ist der Kreis Siegen
1977: Bezug des neuen Kreishauses an der Koblenzer Straße
1980 bis 1990: Baubeginn und Fertigstellung der Hüttentalstraße
1. Januar 1984: Die Umbenennung in Kreis Siegen-Wittgenstein ist die einzige in Land Nordrhein-Westfalen, die durch ein eigenes Landesgesetz vollzogen wird.
1985: Gründung des Technologiezentrums Siegen.
[1987: Erfolgreiche Teilnahme an der “Zukunftsinitiative Montanregion” des Landes Nordrhein-Westfalen, Anm. s. Kommentar v. 9.6.17]
2. Juni 1990: Radio Siegen geht auf Sendung
ab 1991: Kulturfestival auf dem Giller bei Hilchenbach, ab 1992 “KulturPur”
1992: Südwestfälische Philharmonie wird Landesorchester Nordrhein-Westfalen
6. Mai 1994: Gesetz zur Änderung der Kommunalverfassung
1995: Gründung des Heimatbundes Siegerland-Wittgenstein
21. November 1995: Gründung des Zweckverbandes Personennahverkehr Westfalen-Süd.
9. November 1996: Eröffnung des Medien- und Kulturhauses LYZ

1999: Ende der kommunalen Doppelspitze. Erster Landrat “neuen Typs”, oberster Repräsentant des Kreises und zugleich Leiter der Kreisverwaltung, wurde Elmar Schneider
Oktober 1999: Kreis Siegen Wittgenstein erhält neues Kreiswappen
2001: Eröffnung des Museums für Gegenwartskunst in Siegen
2001: Eröffnung des Rothaarsteiges
16. Januar 2002: Einrichtung des Kreisarchivs
1. Januar 2003: Unbenennung der Universität/Gesamthochschule Siegen in Universität Siegen
2006: Fertigstellung der A4 bis Kreuztal Krombach
2006/2007: Kommunalisierung staatlicher Umwelt- und Versorgungsaufgaben
2007: Bildung der Region Südwestfalen mit den Kreisen Olpe, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis und Kreis Soest
17. bis 19. September 2010: NRW-Tag in Siegen
2013: Regionale Südwestfalen
11. April 2013: Auswilderung Wisent-Gruppe in Bad Berleburg

Quelle: Kreis Siegen-Wittgenstein, Homepage, Seite “Kreisgeschichte”

Ein Gedanke zu „Kurze Chronik des Kreises Siegen-Wittgenstein 1975 – heute

  1. Im gestrigen Vortrag zur Geschichte des (Alt-)Kreises Siegen wies Bernd Plaum u. a. auf die erfolgreiche Beteiligung des Kreises Siegen-Wittgenstein an der “Zukunftsinitiative Montanregion” des Landes Nordrhein-Westfalen im Jahr 1987 hin. Dies ist sicher in der Chronik zu ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.