Glosse: Gleich nach der Queen …..

Gedanken zur Archivwahrnehmung.

Auch der Kreisarchivar konnte sich seinen Geburtstag nicht aussuchen – der 21. April. Ein Tag, wie man sieht, mit vielen Geburtstagen bekannter Persönlichkeiten und eben der der britischen Königin Elisabeth II. Es ist daher nicht verwunderlich, dass der regionale Rundfunksender Radio Siegen ihr Geburtsgrüße ausrichtet, dass aber gleich im Anschluss dem Kreisarchivaren gratuliert wird, hat mich zumindestens ein wenig überrascht. Hören Sie selbst:

Zwar wissen wir Archvierende generell um unsere Bedeutung. Auf den Deutschen Archivtagen lassen wir uns gerne als systemrelevant (Heribert Prantl) oder als unverzichtbar für die demokratische Kultur (Hans-Christian Ströbele) umschmeicheln. Dem steht jedoch die alltägliche Wahrnehmung der Archive entgegen. Vielleicht sind Archive nicht mehr die grauen, dunklen Gewölben mit Mitarbeitenden von Spitzwegscher Entrücktheit. Doch beinahe stereotyp taucht in der populären Kultur (Film, Fernsehen, Literatur …..) das Archiv als Ort auf, wo man nur langweilige Akten findet oder  – es geht m. E. kaum herabwürdigender – wohin man strafversetzt wird.

Sie können hoffentlich nun meine Überraschung nachvollziehen, denn gleich nach der Queen, kommt in der Regel nicht der Archivar. ;-)

Mein Dank gilt Radio Siegen für die Erlaubnis, den Ausschnitt hier veröffentlichen zu dürfen.

Autor: Thomas Wolf

 

 

3 Gedanken zu „Glosse: Gleich nach der Queen …..

  1. Wenn es mal im Kreisarchiv nicht mehr so läuft, empfehle ich „The Royal Archives“. Da könnten Sie, lieber Jubilar, der Queen dann immer persönlich gratulieren (und sie Ihnen).
    Das durchaus moderne Selbstbild des Archivs lässt sich dieser Stellenausschreibung entnehmen:
    https://theroyalhousehold.tal.net/vx/mobile-0/appcentre-1/brand-0/candidate/so/pm/1/pl/4/opp/1144-Archives-Manager
    Nein, dahin wird wahrlich niemand „strafversetzt“! Leider ist die Bewerbungsfrist vor vier Jahren abgelaufen, aber vielleicht gibt es mal wieder eine Gelegenheit.

Schreibe einen Kommentar zu Peter Kunzmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.