Film: “Freudenberg – Der 500-jährige Flecken”

17.1.2020, 19:00, Markt 25, 57072 Siegen, KrönchenCenter, Vortragsraum

“Freudenberg im Jahr 1956. Das 500-jährige Bestehen der Stadt und ihrer Stadtrechte soll groß gefeiert werden. Dazu haben sich die Freudenberger etwas besonderes einfallen lassen. Eine ganze Woche lang wollen sie die Stadtwerdung Freudenbergs begehen. Und das mit möglichst vielen Gästen aus nah und fern. Die Freudenberger Rudolf Alt und Adolf Schürmann hatten schon damals die großartige Idee, die Vorbereitungen, das Großereignis selbst, aber auch die Lebens- und Arbeitswelt der 50er Jahre in Freudenberg anlässlich des Jubiläums im Film festzuhalten. In dem seinerzeit professionellen 16mm Filmformat bannten Alt und Schürmann das Großereignis auf Film und belichteten unzählige Kilometer an Material. Heraus kam dabei ein nahezu professioneller gut 90-minütiger Dokumentarfilm. Der 500-jährige Flecken zeigt dabei deutlich mehr als das reine Festgeschehen. Der Film sollte aus zwei Teilen bestehen.

Der 1. Teil sollte die Lebens- und Arbeitswelt dokumentieren. So beginnt der Film mit einem romantischen Ausblick auf Freudenberg und Büschergrund. Geschäftiges Treiben auf den Straßen des »Alten Fleckens« entführt den Betrachter in eine andere Zeit. Landwirtschaft wie zu Omas Zeiten, die Arbeit im Hauberg, aber auch die damals moderne Freudenberger Industrie lassen erahnen, wie vor fast 60 Jahren die Menschen in und um Freudenberg gelebt und gearbeitet haben. Der zweite Teil des Dokumentarfilms widmet sich voll und ganz dem eigentlichen Anlass »der 500 Jahrfeier Freudenbergs«. Zehntausende Besucher werden erwartet. Da mag keiner der Geschäftigkeit des Nachbarn nachstehen. Die Filmemacher beobachten reges Treiben in allen Gassen. Besonders die Altstadt wird herausgeputzt. Und so strömten gut eine Woche lang zehntausende Besucher und Gäste mit Bussen, Bahnen oder auf Schusters Rappen nach Freudenberg.”
(Text: mundus.tv)

Um Reservierung wird gebeten
(Telefon 0271 404-3000, E-Mail vhs@siegen.de oder persönlich)

Einlass ab 18.30 Uhr, die Reservierungen werden bis 20 Min. vor Veranstaltungsbeginn zurückgehalten.
Quelle: VHS Siegen, Programm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.