Bernd & Hilla Becher – Fachwerkhäuser des Siegener Industriegebietes

Ausstellung der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur Köln
4. November 2016 bis 19. März 2017

© Estate Bernd & Hilla Becher, courtesy Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln, Museum für Gegenwartskunst Siegen, erworben mit Mitteln der Kunststiftung NRW

Die Photographien der Fachwerkhäuser des Siegener Industriegebietes stehen am Beginn des künstlerischen Werks von Bernd und Hilla Becher (1931–2007, 1934–2015). Zwischen 1958 und 1974 erarbeitet, hat sich bei diesem Konvolut die konsequente Darstellungsweise eines Objekttyps in sogenannten Typologien bereits früh bewährt. Analyse und Synthese sollte sich nicht allein im präzisen Einzelbild erfüllen, sondern auch in den quasi wissenschaftlichen Gruppierungen der Photos.

1977 gaben Bernd und Hilla Becher ihr erstes Buch zum Thema heraus, dem weitere monographisch angelegte Publikationen zu einzelnen industriellen Bauformen folgen sollten. Im Buch zu den Fachwerkhäusern erfährt man, dass sich im Siegerland, einer der ältesten Erzbergbauregionen, jene typische Form des Ständerfachwerks seit Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt hatte. Schmucklos und aus einzelnen vorgefertigten Elementen zusammengesetzt, handelt es sich hierbei um eine ausgesprochen ökonomisch rationalisierte Bauweise. Für die Bechers spiegelte sich in dieser Form des Hausbaus das industrielle Gestaltungsprinzip von „Form follows Function“ in individueller Art und Weise. Dem Künstlerpaar gaben die Wohnhäuser den Impuls zu einzigartig klaren Ansichten, die sie einer neuen visuellen Ästhetik und Grammatik überführten. Zugleich dokumentierten sie damit Siegener Industrie- und Kulturgeschichte. 2002 wurden die Fachwerkhaus-Typologien auf der documenta 11 ausgestellt, des Weiteren mehrfach in Siegen und bereits 2006, noch zu Lebzeiten von Bernd und Hilla Becher, in Köln. Auf Grundlage ihres Installationskonzepts finden die Arbeiten nun eine erneute Präsentation.

2004 hat die Kunststiftung NRW den Ankauf von 15 Typologien von Bernd und Hilla Becher zum Thema der Fachwerkhäuser des Siegener Industriegebiets gefördert. Damit wurde das Konvolut für den gemeinschaftlichen Bestand des Museum für Gegenwartskunst Siegen und der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur in Köln gesichert. In Köln findet es somit Anbindung an weitere bedeutende Werkbestände von Bernd und Hilla Becher.

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Im Mediapark 7, 50670 Köln,
Tel.: 0221/88895300, www.photographie-sk-kultur.de, photographie@sk-kultur.de

Quelle: Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Ausstellungen

Auf siwiarchiv sind bereits einige Einträge zu den von den Eheleuten Becher fotografierten Fachwerkbauten erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.