Architektur der Becher-Häuser: “Spar-Fachwerkhäuser”.

Ein Forschungsprojekt der Universität Siegen und ein Bastelbogen für alle

Die Siegener Zeitung widmete sich heute auf ihrer Kulturseite dem seit 2009 laufenden Projekt des Siegener Bauhistoriker und Denkmalpflegers Prof. Dr. Dr. Karl Kiem “Die Architektur der von Bernd und Hilla fotografierten Fachwerkhäuser des Siegener Industriegebiets”.

Die Mitarbeiter erforschen zurzeit 2 Exemplare deTyps des sog. “Spar-Fachwekhauses”, die in Kürze abgerissen werden. Ferner suchen sie noch nach Informationen (z. B. Informationen über der Erbauer und Konstrukteure) über bewohnte Häuser dieses Typs.

Quelle: http://www.siegener-zeitung.de/a/539569/Fachwerkhaeuser-neugesehen
Link zur Homepage Prof. Kiem: http://www.prof-karl-kiem.de/index.html
Bastelbogen des Fachwerkhauses Siegen-Niederschelden, Brühlstr. 152 (PDF): http://www.prof-karl-kiem.de/etc/download/files/NiederschBruehl152.pdf

3 Gedanken zu „Architektur der Becher-Häuser: “Spar-Fachwerkhäuser”.

  1. Betr.Fachwerkhaus Bericht Siegener-Zeitung
    Interesse besteht,Bewohne ein gleiches Haus mit bilder und Zeichnung
    von 1898..
    mfg HG

  2. Pingback: Andreas Rossmann: Der Fachwerkhaus-Schwund | siwiarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.