Buchvorstellung „Die Revolution 1918/19 in Westfalen und Lippe“

Im Rahmen einer Vortragsreihe zur Wissenschaftsgeschichte wird am Mittwoch, dem 27. April 2016 in Gelsenkirchen das neue Buch von Prof. Dr. Wilfried Reininghaus „Die Revolution 1918/19 in Westfalen und Lippe als Forschungsproblem“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu dieser Veranstaltung laden die Historische Kommission für Westfalen und das Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen Sie herzlich ein.

Die Präsentation findet statt im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe „Wissenschaftsgeschichte des Ruhrgebiets“, die von sieben Institutionen im Rahmen des „Wissenschaftsforums Ruhr e.V.“ (www.wissenschaftsforum-ruhr.de) ausgerichtet wird. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr im Plenarsaal des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen, Munschfeldstraße 14, 45886 Gelsenkirchen. Der Veranstaltungsort ist vom Hauptbahnhof Gelsenkirchen (Südausgang) oder von der Haltestelle „Wissenschaftspark“ der Linie 302 aus leicht zu erreichen. Parkplätze stehen am Cramerweg zur Verfügung.

Nach der Begrüßung durch den Leiter des Instituts für Stadtgeschichte Gelsenkirchen, Prof. Dr. Stefan Goch, wird der Autor Prof. Dr. Wilfried Reininghaus mit einem Vortrag „Die Geschichtswissenschaft und die Revolution 1918/19 im Ruhrgebiet: Forschungsstand und Forschungsperspektiven“ in das Thema einführen. Anschließend stellt der Vorsitzende der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe, Dieter Gebhard, das neue Werk vor.

In seinem Band, der auf die 2018 anstehende hundertste Wiederkehr der Revolution von 1918 vorbereiten will, zieht Wilfried Reininghaus eine Bilanz der bisherigen Forschung und zeigt Forschungslücken auf, die in den verbleibenden zwei Jahren eventuell noch geschlossen werden können. Für die regionale Forschung von großem Wert wird neben dem umfangreichen Quellen- und Literaturverzeichnis vor allem eine Tabelle mit über 800 Arbeiter-, Bauern- und Soldatenräten sein, die in Westfalen ab Ende 1918 eine mehr oder weniger lange Zeit bestanden haben.

Bibliographische Daten:

Wilfried Reininghaus. Die Revolution 1918/19 in Westfalen und Lippe als Forschungsproblem. Quellen und offene Fragen. Mit einer Dokumentation zu den Arbeiter-, Soldaten- und Bauerräten. Münster 2016, 392 Seiten, Festeinband, Abbildungen (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen, Neue Folge 33). Aschendorff, ISBN 978-3-402-15124-2, Preis: 39,00 Euro.
Quelle: Historische Kommission für Westfalen, Newsletter vom 15.4.2016

s. a. Online-Verzeichnis der Arbeiter-, Soldaten- und Bauernräte 1918/19 in Westfalen und Lippe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.